Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0417 jünger > >>|  

Deutscher Stuckgewerbebund startet Projekt: "KidsKlinik - Wir putzen sie heraus!"

(1.4.2004) Bei einer Pressekonferenz in Bochum fiel heute der Startschuss für das gemeinsame Projekt des Deutschen Stuckgewerbebundes, des Fachverbandes des Deutschen Fliesengewerbes sowie der Deutschen Kinderhilfe Direkt e.V." KidsKlinik - Wir putzen sie heraus!".

Ziel der Kooperation ist es, so der Vorsitzende des Deutschen Stuckgewerbebundes im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes, Jürgen G. Hilger, im Rahmen des Programms "Spielplatz Krankenhaus" Kinderstationen und Kinderkliniken in Deutschland schrittweise kinderfreundlich zu gestalten.

Das Projekt werde, so Hilger, zweigleisig durchgeführt. Zum einen renovieren die Mitgliedsunternehmen die Stationen von Kinderkliniken und stellen dazu Material und Arbeitskraft zur Verfügung. Unterstützung bei der handwerklichen Ausführung der Arbeiten erfahren die Betriebe durch den Einsatz von Lehrlingen, dies nach dem Motto "Lehrlinge helfen kranken Kindern". Begonnen wird mit der Universitätsklinik Bochum in Nordrhein-Westfalen und der Kinderklinik Heilbronn in Baden-Württemberg.

Zum anderen werden ergänzend dazu Spenden gesammelt. Den Auftakt macht die Bundesfachmesse "Ausbau & Fassade", die vom 20. bis 23. Mai 2004 in Friedrichshafen stattfindet. Die Messe spendet einen Teil der Eintrittsgelder für das Projekt "KidsKlinik - Wir putzen sie heraus!". Bei einer Benefiz-Gala, die die Träger der Messe "Ausbau & Fassade" in Kooperation mit der Messe Friedrichshafen veranstalten, versteigert der Schauspieler Heinz Hoenig als Schirmherr von "KidsKlinik - Wir putzen sie heraus!" Kurioses zugunsten des Projektes.

Jürgen G. Hilger betonte, dass bei aller öffentlichen Diskussion über die Modernisierung des Handwerks Zeichen gesetzt werden müssten. "Trotz aller Schwierigkeiten, die wir in nunmehr 10 Jahren bauwirtschaftlicher Rezession erleben, leistest die Handwerksorganisation für diejenigen Hilfe, denen sie aufgrund von Mittelkürzungen der öffentlichen Hand, nicht ausreichend zuteil wird. Es ist schlimm genug, wenn Kinder ins Krankenhaus müssen, sie sollen es dann wenigstens nicht als ganz so schlimm empfinden."

Hierzu soll, so der Vorsitzende des Deutschen Stuckgewerbebundes als Sprecher aller an der Sponsoring Aktion Beteiligter, das Projekt "KidsKlinik - Wir putzen sie heraus!" in positiver Weise beitragen und Breitenwirkung entfalten.

siehe auch:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE