Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1991 jünger > >>|  

Aus Axima Deutschland wird Cofely

<!---->(22.11.2009) Im Rahmen einer Marken-Harmonisierung schafft GDF Suez mit dem Namen Cofely europaweit eine einheitliche Marke für Unternehmen aus seiner Konzernsparte Energy Services. Im Zuge dieser Vereinheitlichung übernimmt die GDF Suez-Tochter Axima Deutschland ab sofort die Marke Cofely und firmiert unter dem Namen Cofely Deutschland GmbH. Mit der Einführung von Cofely will GDF Suez seine Position in den wichtigen Bereichen der Energie- und Umwelteffizienz ausbauen, seine Marktpräsenz stärken und das Wachstum vorantreiben.

Mit der Umbenennung von Axima in Cofely wird auch in Deutschland das Leistungsportfolio enger unter einem Markendach gebündelt. So treten auch die Kältetechnik-Spezialisten aus dem Haus Axima Refrigeration als Cofely Refrigeration künftig mit dem gleichen Logo auf. In Deutschland wird Cofely die bisherige Strategie, die sich am gesamten Lebenszyklus von Gebäuden und Anlagen orientiert, mit den vier Geschäftsbereichen ...

  • Anlagentechnik,
  • Facility Services,
  • Energy Services sowie
  • Kältetechnik

... weiter verfolgen und das Angebot durch zunehmend vernetzte Lösungen dieser Bereiche ausbauen. Die Bandbreite reicht vom einzelnen Gewerk für ein Projekt bis zum umfassenden Gesamtpaket mit langjähriger Laufzeit und der Übernahme von Verantwortlichkeiten etwa im Rahmen eines Contractings.

Der Schwerpunkt der Optimierungsservices von Cofely liegt auf folgenden drei Bereichen:

  • Verbesserung der Effizienz von Gebäuden und Prozessen
  • Lösungen für die lokale Energieversorgung und -erzeugung
  • Integrierte Services mit garantiertem Leistungs- und Einsparergebnis

Cofely Deutschland: 1.400 Mitarbeiter an 21 Standorten

Künftig bündelt GDF Suez Energy Services unter der neuen Marke rund 35.000 Beschäftigte in 15 Ländern mit einem Umsatz von 8 Milliarden Euro. Unter dem Dach von Cofely vereinen sich nun Anlagen-, Gebäude- und Kältetechnik, die Erzeugung und Verteilung von Energie sowie wirtschaftlicher Service und multitechnisches Management zu ganzheitlichen Lösungen. Schon bisher war GDF Suez in den Marktsegmenten Umwelt- und Energieeffizienz ein europaweit führender Anbieter - allerdings unter verschiedenen regionalen Unternehmensmarken. Mehr als die Hälfte dieses Bereichs wird nun schrittweise unter der neuen Marke Cofely vereint und soll die Nummer 1 für Energie- und Umwelteffizienz im europäischen Markt bilden - sowohl nach dem erzielten Umsatz als auch nach der Zahl der Mitarbeiter. In Deutschland beschäftigt Cofely rund 1.400 Mitarbeiter an 21 Standorten. Im Jahr 2008 erwirtschaftete die damalige Axima einen Umsatz von rund 330 Millionen Euro.

Übrigens: Cofely ist Sponsor von "FM - Die Möglichmacher"

"FM - Die Möglichmacher" ist eine Initiative, die es sich zum Ziel setzt, das Leistungsspektrum des Facility Management einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen und Nachwuchskräfte sowie qualifiziertes Fachpersonal für eine Karriere im Facility Management zu interessieren. Mitglieder der Initiative sind führende deutsche Facility-Management-Unternehmen und der Branchen-Verband GEFMA - siehe auch "'FM - Die Möglichmacher' und 'FM-Excellence'" vom 11.5.2008.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)