Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0886 jünger > >>|  

Aquapay - System zur bezahlten Wasserabgabe

(27.5.2010) Betreiber öffentlicher Duscheinrichtungen in Sporteinrichtungen oder auf Campingplätzen profitieren von dem Einsatz der bezahlten Wasserabgabe. Der Betrieb der Duschanlagen wird auf diese Weise wirtschaftlicher, schont wertvolle Wasser- und Energieressourcen und erleichtert die Kalkulation.

Der Ludwigsfelder Hersteller Franke Aquarotter hat sein Aquapay-System zur bezahlten Wasserabgabe komplett überarbeitet und für die Anbindung an das hauseigene Wassermanagementsystem Aqua 3000 open aktualisiert. Die neuen, einfach zu bedienenden Aquapay-Münzkontaktgeber setzen dabei auf eine logische Benutzerführung. So lässt sich beispielsweise bei mehreren angeschlossenen Duschen der Duschplatz einfach per Knopfdruck am Münzkontaktgeber auswählen. Ein Display zeigt zudem den aktuellen Betriebszustand auch bei Sonderfunktionen, wie z. B. die Durchführung einer thermischen Desinfektion, an.

Der Duschende zahlt nur die Zeit der tatsächlichen Nutzung des Wassers. Er kann den Wasserfluss an der Armatur beliebig oft unterbrechen, ohne dass dabei die vorab bezahlte effektive Gesamtnutzungsdauer beeinflusst wird. Die Wasserabgabezeit pro Münze kann der Betreiber in Sekundenschritten einstellen. Darüber hinaus verfügen die neuen Franke-Geräte über eine Umschaltmöglichkeit auf unbezahlte Wasserabgabe, wie es beispielsweise für den Schulbetrieb notwendig ist.

Die Münzkontaktgeber, die wahlweise auch mit Wertmarken betrieben werden können, stehen in drei Ausführungsvarianten zur Verfügung:

  • für den Einzelduschplatz zur Steuerung einer AQUA 3000 open-Duscharmatur,
  • für Mehrfachduschanlagen zur Steuerung von max. 31 AQ-UA 3000 open-Duscharmaturen und
  • für die volumenabhängige Wasserabgabe, z. B. in Yachthäfen oder auf Campingplätzen.

Der währungsunabhängige Wertmarkenbetrieb bietet dem Betreiber maximalen Diebstahlschutz. Beim Betrieb mit Münzen verhindert eine Münzprüfeinrichtung das unbefugte Duschen. Die neuen AQUA 3000 open-Armaturen verfügen zusätzlich über eine integrierte Anschlussmöglichkeit für kundenspezifische Chip-Lesesysteme.

Weitere Informationen zu Aquapay können per E-Mail an Franke angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)