Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1049 jünger > >>|  

OWL-Abwassertag: „Call for Papers“ zu Überflutungsschutz und Rückstausicherung

(22.6.2014) Am 22. Januar 2015 findet zum siebten Mal der OWL-Abwassertag in Steinhagen statt. Praktiker und Wissenschaftler tauschen sich hierbei seit 2009 rund um das Thema Abwasser aus. Veranstalter ist die Jung Pumpen GmbH. Mit dem dies­jährigen „Call for Papers“ sollen Referenten angesprochen werden, die interessante Beiträge zum Thema Überflutungsschutz und Rückstausicherung einem hochqualifi­zierten Publikum präsentieren möchten. Neben der Vortragsveranstaltung findet ei­ne Begleitausstellung mit kooperierenden Industriepartnern statt.

Regenwasser-Pumpwerk
Regenwasser-Pumpwerk (Bild vergrößern)

Inhaltliche Schwerpunkte

Rückstauschleife
Rückstauschleife
(Bild vergrößern)
  

Schwerpunkt des 7. OWL Abwassertages bilden die Inhalte der DIN EN 12056 (Teil 4) sowie 1986-100 im Zusammenhang mit dem Überflutungsschutz und der Rückstausicherung von Gebäuden. Aber auch der Rückstauschutz von Außenflächen steht im Fokus. Es wird dazu aufgerufen, entsprechende Vor­tragsvorschläge über folgende Themengebiete einzureichen:

  • Inhalte zur DIN EN 12056 – Abgrenzung Hebeanlage-Rückstauverschluss
  • Überflutungsschutz und Regenrückhaltung gem. 1986-100
  • Einflussgröße Misch- und Trennkanalisation
  • Regenrückhaltung in Kommunen - Praxiserfahrungen von kommunalen und behördlichen Vertretern
  • Planung und Umsetzung von Sanierungskonzepten an­hand konkreter Projekte, gerne auch Verfahrenstech­niken (auch durch Anbieter der Verfahren)
  • Juristische/ rechtliche sowie versicherungstechnische Aspekte

Zielgruppe der Veranstaltung sind Kommunen und Betreibergesellschaften, Planer und Berater sowie ausführendes Gewerbe wie Anlagen- und Tiefbauunternehmer. Die Ver­anstaltung ist auf 150 Personen begrenzt.

Abwicklung

Die Interessenten für einen Vortrag auf dem OWL-Abwassertag sind aufgefordert, bis zum 15. September 2014 eine Kurzfassung ihres Referates unter Angabe des Schwer­punktthemas sowie eine Kurzvita einzureichen. Der Vortrag sollte auf 20 bis max. 30 Min. konzipiert sein. Die eingereichten Unterlagen sollten nicht mehr als eine DIN A4-Seite umfassen. Die Unterlagen sind bitte an den verantwortlichen Koordinator, Herrn Marco Koch, zu richten:

  • E-Mail: marco.koch@pentair.com
  • Telefon: 05204/17 261
  • Fax: 05204-17133

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE