Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0070 jünger > >>|  

Kommentar zur Flachdachrichtlinie auf 300 Seiten

Flachdachrichtlinie - Kommentar eines Sachverständigen
  

(17.1.2018) Die Planung und Ausführung eines Flachdachs stellt Planer und Dachdecker vor spezielle Anforderungen, was die Kenntnisse zu Eigenschaften der vielfältigen Werkstoffe und deren Verarbeitung betrifft. Das Fachbuch „Flachdachrichtlinie - Kommentar eines Sachverständigen“ liefert vor diesem Hintergrund Planern und Verarbeitern vielfältige Hilfestellungen, um die Vorgaben aus dem Regelwerk fachlich richtig zu interpretieren und umzusetzen. Im Mittelpunkt der Ausführungen stehen ...

  • die neue Flachdachrichtlinie, Ausgabe Dezember 2016 mit Änderungen November 2017, sowie
  • die neuen Abdichtungsnormen rund um die DIN 18531.

Zur Erinnerung: Die Flachdachrichtlinie beinhaltet alle wesentlichen Planungs- und Ausführungsvorgaben rund um eine fachgerechte Ausführung. Gleichwohl gibt es immer wieder Unstimmigkeiten bei der Auslegung bestimmter Ausführungshinweise. Genau hier setzt die Praxiserläuterung an. Der Autor Stefan Ibold, selbst Dachdeckermeister und Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk, erläutert Abschnitt für Abschnitt, wie mit den Hinweisen und Anforderungen der Flachdachrichtlinie, auch im Kontext der Normenreihe DIN 18531 „Dachabdichtung“, umzugehen ist. Darüber hinaus helfen zahlreiche Tipps und Beispiele bei der Umsetzung in der eigenen betrieblichen Praxis.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Flachdachrichtlinie - Kommentar eines Sachverständigen
  • von Stefan Ibold
  • 2. aktualisierte Auflage 2017. 17 x 24 cm. Kartoniert. 306 Seiten.
  • ISBN: 978-3-481-03551-8
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE