Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0726 jünger > >>|  

Kunststoff-Alu-Fenster mit schlanken Ansichtsbreiten à la Aluplast

(16.5.2018; Fensterbau Frontale-Bericht) Ein neues Profilsystem der Karlsruher Aluplast GmbH, das ganz auf den Einsatz von Aludeckschalen ausgerichtet ist, heißt „aluskin-function“. Erstmals vorgestellt wurde das System als Studie zur Weiterentwicklung der bisherigen aluskin-Deckschalensysteme auf dem Aluplast-Innovationstag Anfang 2017. In Nürnberg zeigte das Unternehmen nun das fertige System:

Mit 69 mm ergeben sich bei der normalen Rahmen-Flügelkonstruktion vergleichsweise schmale Ansichten, die nicht nur optisch gut in die heutige Zeit passen, sondern auch im bauphysikalischen Sinne positiv wirken, indem sie einen hohen Lichteinfall ermöglichen. Die Bautiefe von 85 mm inklusive aufgeklipster Aluschale ermöglicht Flügelhöhen von 2,55 m.

Soll die Ansicht noch reduzierter ausfallen, verweist Aluplast auf das hauseigene Energeto 5000 View - siehe dazu Bild rechts aus dem Beitrag „Verklotzen oder Verkleben oder verdeckt liegender Fensterflügel“ vom 6.4.2016.

Weitere Informationen zu aluskin-Fenstern können per E-Mail an Aluplast angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE