Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1591 jünger > >>|  

Ferninspektions-Rauchwarnmelder und CO-Warnmelder „Typ A“ - beide neu von Ei Electronics

(10.10.2018; Security-Bericht) Ei Electronics präsentierte in Essen einen OMS-fähigen Ferninspektions-Rauchwarnmelder und einen 230 V-Kohlenmonoxidwarnmelder des Typs A. Beide Melder ergänzen das funk- und drahtvernetzbare Warnmeldersortiment des Unternehmens.

Flexible Ferninspektion


  

Gemäß der anstehenden Neufassung der DIN 14676-1 stellt der neue Ei650FA-SC327 (Bild rechts) einen „Rauchwarnmelder der Bauweise B mit zusätzlichen Funktionen und der Möglichkeit einer Teil-Ferninspektion“ dar. Der Melder mit 10-Jahres-Li­thium­batterie prüft und speichert in regelmäßigen Abständen technische Melderdaten wie Batteriespannung, Rauchsensorik oder Demontagekennung. Diese können per Funk aus der Ferne ausgelesen werden. Darüber hinaus kontrolliert der Melder auch die Funktion des Warnsignals automatisch und positioniert sich damit als flexible Lösung zwischen den normativen Verfahren B und C.

Heizung im Gefahrenfall abschalten

230 V-Kohlenmonoxidwarnmelder Ei261ENRC
  

Eine der häufigsten Ursachen für einen unkontrollierten Kohlenmonoxidaustritt in Heizungsanlagen sind technische Defekte oder Montagefehler. In diesen Fällen sollte die Heizungsanlage sofort abgeschaltet werden, bevor sich das giftige Kohlenmonoxid (CO) durch Decken und Wände in der gesamten Wohneinheit verteilen kann. Für solche Anwendungen geeignet ist der 230 V-Kohlenmonoxidwarnmelder Ei261ENRC (Bild rechts), der nach der europäischen Produktnorm DIN EN 50291-1 als „Typ A-Melder“ zertifiziert ist und damit die normativen Anforderungen zum Auslösen von Hilfseinrichtungen erfüllt. In Kombination mit einem Relais-Ausgangsmodul sorgt er dafür, dass die Heizungsanlage automatisch und zuverlässig abschaltet.

Weitere Informationen zu Ferninspektions-Rauchwarnmeldern und CO-Warnmeldern „Typ A“ können per E-Mail an Ei Electronics angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE