Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0263 jünger > >>|  

Daikin verstärkt Präsenz in Deutschland

(23.2.2020) Im April 2020 sollen die Vertriebs-, Marketing- und Serviceleistungen von Daikin und Rotex endgültig zusammengeführt und in der Daikin Airconditioning Germany GmbH gebündelt werden. Durch die Bündelung der Kompetenzen aus den Bereichen Heiztechnik sowie Wärmepumpen- und Klimatechnik tritt Daikin in Deutschland insgesamt stärker auf. Ein wichtiger Fokus hierbei ist der Heizungsmarkt in Deutschland. Zur Erinnerung: Diese Entwicklung wurde bereits auf der ISH 2019 angestoßen:

Bild aus dem ISH-Bericht „Rotex geht in Daikin auf“ vom 4.7.2019

Im Zuge dieser Neuausrichtung wurden Business Units für die verschiedenen Märkte und Produktbereiche gegründet. Die neue Daikin Business Unit „Heating“ ist künftig für die Strategieentwicklung und Produktausrichtung im Heizungsbereich zuständig. Sie trägt der Fokussierung auf den Heizungsmarkt - und im Speziellen auf Wärmepumpen - Rechnung. Mit Blick auf den wachsenden europäischen Heizungs- und Wärmepumpenmarkt erweitert und optimiert die Daikin Gruppe so ihr Angebot in diesem Bereich. „Mit dieser Neuausrichtung zeigen wir, dass Daikin ein wichtiger Player im Heizungsmarkt ist und die richtigen Produkte für gegenwärtige und zukünftige Anforderungen in Neubau und Renovierung im Portfolio hat“, so Filip De Graeve, Geschäftsführer Daikin Airconditioning Germany GmbH.

Näher am Kunden

Mit der Neuausrichtung wird auch die Vertriebsstruktur erweitert: Neben den bisherigen Außendienstgebieten im Bereich „Heating“, die für alle Kunden gleichbleiben, dienen die sechs Daikin-Regionalbüros in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München und Stuttgart mit einem technischen Innendienst, Showrooms und Schulungsräumen der Förderung der Kundennähe.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)