Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0264 jünger > >>|  

Europäische Bauproduktion Ende 2019 niedriger als Ende 2018 ... in Summe aber im Plus

(23.2.2020) Im Dezember 2019 sank die saisonbereinigte Produktion im Baugewerbe gegenüber November 2019 im Euroraum (ER19) um 3,1% und in der EU27 um 2,8% - so die erste Schätzung von Eurostat. Im November 2019 war die Produktion im Baugewerbe im Euroraum noch um 0,7% gegenüber dem Vormonat gestiegen - und in der EU27 um 0,8%.

Produktion im europäischen Baugewerbe (2015=100)

Gegenüber dem Dezember 2018 sank zwar die Produktion im Baugewerbe im Dezember 2019 im Euroraum um 3,7% und in der EU27 um 2,6%. Gegenüber 2018 insgesamt stieg aber die Produktion im Baugewerbe im vergangenen Jahr im Euroraum um 1,8% und in der EU27 um 2,4%.

Monatlicher Vergleich

Im Euroraum sank die Bautätigkeit im Hochbau im Dezember 2019 gegenüber November 2019 um 3,6% und im Tiefbau um 1,4%. In der EU27 sank die Bautätigkeit im Hochbau um 3,0% und im Tiefbau um 1,1%.

Von den Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die stärksten Rückgänge der Produktion im Baugewerbe in Deutschland (-8,7%), Polen (-3,4%) und Ungarn (-3,0%) verzeichnet. Zuwächse wurden hingegen in der Slowakei (+3,4%), Tschechien (+1,6%) und Schweden (+0,3%) registriert.

Jährlicher Vergleich

Im Euroraum sank die Bautätigkeit im Hochbau im Dezember 2019 gegenüber Dezember 2018 um 4,6%, während sie im Tiefbau um 0,9% zunahm. In der EU27 sank die Bautätigkeit im Hochbau um 2,8%, während sie im Tiefbau um 0,4% zunahm.

Von den Mitgliedstaaten, für die Daten vorliegen, wurden die stärksten Rückgänge der Produktion im Baugewerbe in Belgien (-6,5%), Spanien (-6,2%) und Polen (-5,5%) verzeichnet. In Deutschland waren es laut Euostat -4,2%. Die größten Zuwächse wurden in Rumänien (+23,1%), Tschechien (+6,2%), Slowenien und Spanien (je +2,9%) registriert:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE