Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1561 jünger > >>|  

Zehn Jahre Kunststoffdachbahnen von Mapei

(17.9.2020) Im März 2010 startete Mapei eine eigene Produktion von Dachbahnen aus PVC-P und FPO/TPO. Hergestellt werden Mapeplan PVC und Mapeplan T FPO im Werk der italienischen Tochter Polyglass S.p.A auf einer modernen Multiextrusionsanlage. Laut Mapei wurden bislang allein in Deutschland über 15 Mio. m² Mapeplan-Dach­bah­nen verlegt.

Erste jemals produzierte Mapeplan-Dachbahnenabdichtung, unterschrieben vom ehemaligen Mapei-CEO Giorgio Squinzi und Mitarbeitern von Polyglass. 

Bereits 2008 hatte Mapei mit der Übernahme von Polyglass den Grundstein zum Aufbau des Dachgeschäfts gelegt. Ein Jahrzehnt später ist aus dem Kunststoffdach­bah­nen-Programm mit entsprechendem Systemzubehör eine für Mapei veritable Unternehmenssparte geworden. Für die Zukunft sieht Jörg Gehring, Verkaufsleiter und Produktmanager Mapei Roofing Deutschland, nun sich weiter verstärkende Trends in Richtung ...

  • begrünter Dächer mit absolut sicheren und wurzelfesten Flachdachbahnen sowie
  • immer mehr Großbauprojekte wie etwa Logistikzentren, Industriehallen, Einkaufszentren oder Kühlhäuser.

Multiextrusionsanlage (Fotos © Mapei) 

Aber auch jetzt schon sieht sich Mapei gut aufgestellt mit modernen Produkten wie beispielsweise ...

Weitere Informationen zu Kunststoffdachbahnen können per E-Mail an Mapei angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE