Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0942 jünger > >>|  

Jahresbericht 2021 der deutschen Bauchemie


  

(20.6.2021) Die Deutsche Bauchemie hat turnusgemäß im Juni den neuen Jahresbericht 2021 veröffentlicht. Die Publikation beschreibt das vielfältige Branchengeschehen der vergangenen zwölf Monate, spiegelt die Arbeit in den Verbandsgremien und informiert über die verschiedenen Veranstaltungen.

„Wir wiederholen coronabedingt das Procedere aus dem Vorjahr“, erläutert Hauptgeschäftsführer Norbert Schröter, „mit dem gewohnten Erscheinungstermin des Jahresberichtes im Juni und der Verschiebung der Mitgliederversammlung in den Herbst - diesmal auf den 8. und 9. September 2021 in Bad Godesberg.“

Auch wenn das Corona-Virus die Verbandsarbeit national und international erschwert habe, seien alle wichtigen Prozesse in den Gremien der Deutschen Bauchemie wei­ter­gelaufen - so steht es in den Beiträgen der einzelnen Fachausschüsse, Arbeitskreise und Projektgruppen. Zwei Gremien wurde neu etabliert: die Ausschüsse ...

  • Produktverantwortung und
  • Digitalisierung

... arbeiten dabei nicht an rein technischen Aufgabenstellungen, sondern an übergreifend relevanten Themen wie ...

  • der Chemikalienstrategie für Nachhaltigkeit,
  • Änderungen bei REACH,
  • der Bauproduktenverordnung sowie
  • BIM in der Bauchemie.

Der Jahresbericht gibt außerdem einen Überblick über die Aktivitäten der Geschäftsstelle in Frankfurt, des Hauptstadtbüros Berlin und des beim VCI angesiedelten Europabüros Brüssel. Außerdem enthält der 84-seitige Jahresbericht einen umfangreichen Serviceteil, unter anderem mit Angaben zu allen Mitgliedsunternehmen, den Gremienbeteiligten und den in den Beiträgen zitierten Normen und Regelwerken.

Der Jahresbericht 2021 kann per E-Mail an Deutsche Bauchemie kostenlos bestellt werden und lässt sich via deutsche-bauchemie.de/publikationen downloaden (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE