Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1025 jünger > >>|  

Freyler steigt in den Wohnungsbau ein


  

(5.7.2021) Freyler Industriebau unterstützt als Planungs- und Umsetzungspartner seit mehr als 50 Jahren mittelständische Unternehmer bei ihren Bauvorhaben. Auf Basis maßgeschneiderter Konzepte plant und errichtet das Unternehmen individuelle Gebäude. Bislang lag der Fokus des Unternehmens auf Gewerbebauten - das ändert sich mit dem neu geschaffenen Geschäftsfeld „Wohnungsbau“. Auf der Agenda stehen hier u.a. ...

  • Geschosswohnungsbau,
  • studentisches Wohnen,
  • Apartments mit hotelähnlichen Leistungen (Boardinghouse) und
  • Pflegeimmobilien.

In der Vergangenheit konnte Freyler hier bereits einige Praxiserfahrung sammeln und bündelt jetzt seine Expertise.

Steffen Rapp ist Geschäftsführer der neu gegründeten Freyler Wohnungsbau. (Foto © Freyler) 

An der Spitze der neu gegründeten Gesellschaft steht mit Geschäftsführer Steffen Rapp seit Januar 2021 ein Wohnbauspezialist. „Unsere Stärke ist die ganzheitliche Betreuung von der ersten Projektidee über das individuelle Konzept bis zur bezugsfertigen Umsetzung“, erklärt Herr Rapp. „Dabei hat der Kunde einen einzigen Ansprechpartner über den gesamten Bauprozess hinweg, der sich um alle Belange kümmert.“

Als Kunden des Geschäftsfelds werden Wohnbaugesellschaften, städtische oder kommunale Unternehmungen bzw. genossenschaftlich orientierte Organisationen ange­spro­chen - ebenso private Bauherren, gewerbliche Bauträger, Investoren, Betreiber oder auch Träger von Pflegeimmobilien.

Freyler Wohnungsbau ist zunächst regional in Baden-Württemberg angesiedelt und soll dann kontinuierlich in weitere Regionen hineinwachen. Der Firmensitz wird in Karlsruhe sein.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)