Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1574 jünger > >>|  

isoweld: Durchdringungsfreie Feldbefestigung von Abdichtungsbahnen à la SFS

(4.11.2022) Für einen funktionstüchtigen und langlebigen Flachdachaufbau spielt die Lagesicherung der Dachabdichtung eine entscheidende Rolle. Um Flachdachbahnen schnell und zugleich sicher zu befestigen, bietet SFS das durchdringungsfreie Feldbefestigungssystem isoweld an:

Fotos © SFS 

Die Kombination aus Befestiger und Tülle sowie Induktionsschweißen will außerdem auch wirtschaftlich überzeugen. So wird für die Montage der Abdichtung nur noch eine Dachbahnbreite benötigt, die zudem mit vergleichsweise geringer Überlappung verlegt werden kann. Die Verlegerichtung ist dabei frei wählbar.

Die auf Wunsch vormontierten Lastverteiler, Tüllen und Befestiger sowie das eigens entwickelte Induktionsschweißgerät ermöglichen ein rückseitiges Verschweißen von Dachbahnen in kurzer Zeit:


  •   
    Abgestimmt auf den vorhandenen Untergrund - wie beispielsweise Beton - werden zunächst die passenden Schrauben aus der SFS-Produktpalette gewählt.
  • Diese werden anschließend entsprechend der mitgelieferten Windlastberechnung zusammen mit den Kunststoff-Tüllen FI-R-20 sowie zur Dachbahn passenden Lastverteilern verschraubt.
  • Da die Befestigung auf der Dämmschicht erfolgt, ist eine zusätzliche Befestigung der Wärmedämmung in der Regel nicht erforderlich.
  • Die Abdichtungsbahnen oder Planen werden anschließend ausgerollt und an den Säumen verschweißt. Da die Befestigung der Dachbahnen nicht im Saumbereich erfolgen muss, reicht eine minimale Überlappung aus.
  • Nach dem Ausrollen der Dachbahnen oder Plane werden die zuvor gesetzten Lastverteilteller mit Hilfe elektromagnetischer Induktion rückseitig mit der Abdichtung verschweißt:

Für diesen Zweck wurden die Induktionsgeräte isoweld 3000 und 3000m entwickelt: Mit Hilfe der Suchfunktion wird zunächst die richtige Positionierung des Gerätes auf der Abdichtung ermittelt. Durch das Erzeugen eines elektromagnetischen Feldes werden dann die Dachbahnen - ohne diese zu durchdringen - mit den darunterliegenden Lastverteilern verbunden.

Weitere Informationen zu isoweld können per E-Mail an SFS intec angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)