Baulinks -> Redaktion  || < älter 2023/0963 jünger > >>|  

Neues Einbaugehäuse Universal 120 mit Anschraubfläche von Kaiser

(7.9.2023) Kaiser hat sein Hohlwand-Programm O-range um ein weiteres Produkt ergänzt. Auf der Fachmesse „elektrotechnik“ in Dortmund stellte der Hersteller von Elektro-Installationsprodukten und Installationssystemen mit dem O-range ECON Universal 120 ein neues Einbaugehäuse vor, welches dem Fachhandwerk die Arbeit auf der Baustelle erleichtern soll.

Viel Installationsraum und Sicherheit für Leitungen und Einbaugeräte bietet das neue Universal-Einbaugehäuse. (Bild: Kaiser GmbH & Co. KG) 

Das Gehäuse ist für den Wandeinbau und für den Deckeneinbau konstruiert - nimmt die Verdrahtung für die gesamte Raumeinheit auf und schafft eine schnelle und einfache Montage verschiedener An- oder Einbaugeräte, wie z.B. Einbauleuchten, Rauchmelder oder Lautsprecher. Hier bewährt sich vor allem die neue universelle Befestigungs- und Anschraubfläche, die in dem jeweils gewünschten Maß bis 100 mm Durchmesser mittels Fräser oder bis zu 75 x 75 mm eckig geöffnet werden kann. Die Anschraubfläche, mit der das Gehäuse nach der Installation verschlossen wird, erlaubt einen einfachen, zeitsparenden und sauberen Geräteanbau ohne Bohren und Dübeln.

Einbaugehäuse mit LED-Leuchte (Bild: Kaiser GmbH & Co KG) 

In der Befestigungs- und Anschraubfläche des neuen Universal-Einbaugehäuses lassen sich LED-Leuchten bis max. 8 Watt und bis zu einem Einbaudurchmesser von 86 mm und einer Einbautiefe von 50 mm montieren.

Die ECON-Technik von Kaiser sorgt für eine leichte, werkzeuglose Leitungs- und Rohreinführung durch die elastischen Dichtungsmembranen hindurch. Sie garantieren eine dauerhafte Luftdichtheit für die energieeffiziente Elektroinstallation nach dem Gebäudeenergiegesetz (GEG). Gleichzeitig gewähren sie die integrierte Leitungsrückhaltung der bis zu 16 NYM-Leitungen unterschiedlicher Querschnitte, die normativ nach DIN EN 60670 gefordert ist, sowie die Rückhaltung der maximal sechs Installationsrohre bis zu einem Durchmesser von 25 mm. 

Die Montage des Universal-Einbaugehäuses erfolgt in einem Fräsloch von 120 mm Durchmesser, das mittels eines ebenfalls vom Hersteller angebotenen Bi-Metall-Fräsers erstellt werden kann. Mit einer Tiefe von 65 mm bietet das Einbaugehäuse Platz für verschiedene Anschlussleitungen und Geräte bis zu einer Einbautiefe von 50 mm. 

Weitere Informationen können per E-Mail an Kaiser angefordert werden.

 

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2023 BauSites GmbH