Baulinks > Haustechnik > Elektroinstallation > Stromkabel verlegen

Elektroinstallations-Portal: Stromkabel verlegen

Rinnensystem für die flexible Verlegung von Kabeln und Leitungen: BIRCOcanal (14.9.2021)
Die Innen- und Außenbereiche von Industriehallen, Veranstal­tungs­flä­chen und öffentlichen Gebäuden werden ganz unterschiedlich genutzt - jedes Projekt erfordert seine ganz eigene Versorgung mit Kabeln und Leitungen. weiter lesen

Schuko-Kanalsteckdose mit USB-Ladefunktion (28.7.2021)
Mit einer neuen USB-Ladesteckdose wertet Hager seine Installations­kanal­sys­teme für Anwendungen im modernen Bürobereich auf. Die 1fach-Kanal­steckdose Schuko mit zwei USB-Ladeanschlüssen ist kom­pa­ti­bel mit allen tehalit.BR- und BRN-Brüstungskanalsystemen sowie mit den tehalit.DA Deckenanschlusssäulen. weiter lesen

Hochbelastbare Einhausung von PUK für kabellose Ladestationen von Wiferion (27.7.2021)
Transport-Roboter, die sich an Induktionstankstellen selbst aufladen, sind in der Logistikbranche bereits etabliert. Zum Schutz der kabellosen Lade­sta­tion sieht die Pohlcon-Marke PUK das Wireless Charging Pro­tec­tion System vor. weiter lesen

Erste ökobilanzierte Elektroinstallationsrohre von Fränkische (20.8.2020)
Fränkische hat für seine Kunststoff-Wellrohre FBY-EL-F co2ntrol und FFKuS-EM-F-105 co2ntrol vom IBU zwei EPDs erstellen lassen. Sie bescheinigen den co2ntrol-Varianten die Reduzierung fossiler Rohstoffe um bis zu 60% und eine CO₂-Einsparung von bis zu 47%. weiter lesen

Estrichbündiger Chali-Bodenkanal mit abdeckbarem Bürstenauslass neu von PUK / PohlCon (16.7.2020)
Mit Chali hat die Marke PUK, direkt vertrieben über die PohlCon Ver­triebs GmbH, einen estrichbündigen Kabelkanal neu im Programm, der dank Bürstenauslass eine dezente Leitungsführung auch quer durch einen Raum ermöglicht. weiter lesen

Neuer halogenfreier Brüstungskanal von Hager für Projekte mit hohen Schutzanforderungen (16.7.2020)
In öffentlichen Gebäuden wird gerne der Einsatz halogenfreier Leitungs­sys­teme gefordert. Denn halogenfreie Materialien bieten im Brandfall höheren Sachwertschutz, weil sie keine korrosiven Stoffe freisetzen. weiter lesen

aBG für den Kabelbrandschutzkanal Pyroment-IK90 von G+H Isolierung (16.7.2020)
Anfang März hat der Elektro-Installationskanal (I-Kanal) Pyroment-IK90 von G+H Isolierung eine allgemeine Bauartgenehmigung (aBG) er­hal­ten. Diese ersetzt die bis dahin vorliegende bauaufsichtliche Zulassung (abZ) und ist bis März 2023 gültig. weiter lesen

Leerrohrverlegung mit Radon-Vorsorge (16.7.2020)
Das ReMo click System von Fränkische kann dazu beitragen, dass kein Radon ins Gebäude gelangt. Denn die Elektroinstallationsrohre werden werkzeuglos über eine Klebeschiene auf Schweißbahnen verlegt, so dass die Abdichtungsebene unter dem Estrichboden nicht beschädigt werden muss. weiter lesen

Marktüberwachung für Kabel und Leitungen in der Haustechnik (9.2.2020)
Kabel und Leitungen, die im Gebäude verlegt werden, unterliegen seit 2017 der europäischen Bauproduktenverordnung. Für 2020 haben nun das DIBt und die zuständigen Landesbehörden Kabel und Leitungen in das Marktüberwachungsprogramm aufgenommen. weiter lesen

Bundeskartellamt erlaubt OBO Bettermann Übernahme von Rehaus „Cable Management“ (20.10.2019)
OBO Bettermann übernimmt am 1.Februar 2020 den Geschäftsbereich Leitungsführungssysteme („Cable Management“) von Rehau. Das Bundeskartellamt hat der Vereinbarung jetzt zugestimmt. weiter lesen

Architektur-Brandschutzkanal der unauffälligen Art (27.6.2018)
Brandschutzkanäle sichern den Funktionserhalt der Elektroinstallation oder halten Flucht- und Rettungswege feuer- und rauchgasfrei. Instal­liert an Wand oder Decke fallen sie in der Regel schnell ins Auge und können das Gesamtbild empfindlich stören. weiter lesen

Überarbeiteter Deckel für OBO Bettermanns begehbares Kabelrinnensystem BKRS (27.6.2018)
Begehbare Kabelrinnen müssen die verlegte Elektroinstallation wie auch Beschäftigte und/oder Passanten gleichermaßen schützen. Vor diesem Hintergrund hat OBO Bettermann den Riffelblechdeckel seines Kabel­rin­nen­sys­tems BKRS überarbeitet. weiter lesen

Rinnen für die flexible Verlegung von Kabeln und Leitungen (8.6.2018)
Wie lassen sich Versorgungs- und Informationskabel in In­dus­trie­an­la­gen, in Sportstätten oder Messehallen installieren? Herausfordernd ist die meist temporäre, rasch wechselnde Nutzung dieser Orte. Hier dür­fen die Lei­tun­gen eben nicht „für die Ewigkeit“ verlegt werden. weiter lesen

Brandschutzkabel gemäß Bauproduktenverordnung EU 305/2011 (2.11.2017)
Am 1. Juli 2017 endete die Übergangsfrist für Energie-, Steuer-, Kon­troll- und Kommunikationskabel, die für eine dauerhafte Verwendung in Bauwerken vorgesehen sind. Seit diesem Tag müssen solche Kabel gemäß der harmonisierten hEN 50575 produziert werden. weiter lesen

Hager baut seine Brüstungskanalsysteme aus (2.11.2016)
Ab sofort sind die vier gängigsten Kanalbreiten 100, 130 und 170 mm so­wie die zweizügige 210-mm-Variante des Brüstungskanalsystems teha­lit.BR aus PVC in der Bauhöhe 68 mm durchgängig mit 80-mm-Oberteil erhältlich. Die beste­henden Kanalgrößen mit 100- und 120-mm-Oberteilen sind weiterhin lieferbar. weiter lesen

OBO-Planungstools für brandschutztechnische Installationen als App und im Web (24.10.2016)
OBO Bettermann hat eine neue Version der Planungs-App BSS Con­struct online gestellt. Als Web-Applikation oder originäre App für iOS und Android unterstützt das Planungsinstrument die Konfiguration von Brandab­schot­tungen. weiter lesen

elsLAN: Spelsbergs smarte Verteiler mit Powerline (LAN übers 230 V-Stromnetz)  (16.6.2016)
Als eleganter Weg, stabile Datennetzwerke ohne neue Verkabelung be­trei­ben zu können, haben sich Powerline-Systeme etabliert. Sie nutzen das vorhandene 230 V-Stromnetz, um ihre Datenpakete mit bis zu 1.200 Mbit zu übertragen. weiter lesen

Trapezblechschiene von Walraven verspricht leichte Installationsarbeiten unter'm Hallendach (10.5.2016)
Vier vorkonfektionierte Standardlängen sol­len den Einsatz der neuen BIS RapidStrut Trapezblechschiene ohne Ablängen und Ver­schnitt ermöglichen. weiter lesen

Stromkabel fallen zukünftig unter die europäische Bauproduktenverordnung (2.8.2015)
Fest installierte Kabel und Leitungen für allgemeine Anwendungen in Bauwerken fallen jetzt unter die europäische Bauproduktenverordnung. Im Amtsblatt der Europäischen Union ist dafür eine harmonisierte Norm veröffentlicht worden. weiter lesen

Neu Brandschutzmasse zum schnellen Verschließen kleiner Kabeldurchführungen (11.11.2014)
Die neue „ZZ-Brandschutzmasse NE“ von Zapp-Zimmermann dient der Ab­schottung von Elektro-, Telekommunikations- und optischen Faser­kabeln bis zu einem Durchmesser von 21 mm bis zu einer Feuerwider­standsklasse von EI 120. weiter lesen

FHRK: „Hausversorgung über Kanalgrundrohre selten gas- und wasserdicht“ (18.10.2014)
Hauseinführungen müssen dauerhaft gas- und wasserdicht ausgeführt sein. Zwar sind die Verbreitung von DVGW-zugelassenen Hauseinführungs­systemen von Versorgungsleitungen laut FHRK auf einem einigermaßen guten Weg, gleichwohl würden vielfach noch Abwasserrohre zweckent­fremdet. weiter lesen

Wie Jastos Z-Stein zur Elektroinstallation ohne Wärmebrücken beiträgt (25.6.2014)
Die in Jasto Z-Steinen integrierten Dämmstoffkammern bieten sich gerade­zu an, um Leerrohre für Elektrokabel wandintern zu verlegen - anstatt ver­tikale Schlitze und Aussparungen für Elektroleitungen ins Mauerwerk zu fräsen, was zumeist eine arbeitsintensive und schmutz- sowie staubreiche Angelegenheit ist. weiter lesen

„Klassisches“ Leerrohr mit integrierter POF-Leitung für Netzwerke auf optischer Basis (10.2.2014)
Gebäudeautomation kommt nicht ohne Vernetzung aus. Populär sind Funk­systeme, weil sie leicht zu installieren sind. Eine mögliche Alterna­tive ist eine leitungsgebundene Infrastruktur auf der Grundlage von Polymer Opti­schen Fasern (POF). weiter lesen

Schaummörtel als Unterbodenausgleich sichert Fußboden als Installationsebene (30.8.2013)
Das Potential von Fußböden als Installationsebene für Rohrleitungen, Kabel und Lüftungskanäle wird vielfach noch nicht richtig ausgenutzt. Um das zu ändern, hat Hasit einen Schaummörtel für den fachgerech­ten Unterboden­ausgleich auf den Markt gebracht. weiter lesen

Fränkische, Knauf und PFT nutzen WDVS-Dämm-Ebene für die Elektroinstallation (7.9.2012)
Für die Elektroinstallation über die Fassade haben Fränkische Rohr­wer­ke, WDVS-Anbieter Knauf Gips und Werkzeugbauer PFT eine auf diese Aufgabenstellung zugeschnittene Lösung entwickelt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE