Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0966 jünger > >>|  

Architektur-Brandschutzkanal der unauffälligen Art

(27.6.2018; Light+Building-Bericht) Brandschutzkanäle sichern je nach Einsatzbereich den Funktionserhalt der Elektroinstallation oder halten Flucht- und Rettungswege bis zu 120 Minuten feuer- und rauchgasfrei. Installiert an Wand oder Decke fallen sie in der Regel schnell ins Auge und können das Gesamtbild eines Raumes oder Gebäudes empfindlich stören. Der Brandschutzkanal Pyroliner Rapid von OBO Bettermann wird deshalb jetzt auch mit reinweiser Oberflache angeboten. Dank seiner vergleichsweise geringen Außenabmessungen und der neutralen Farbgebung sollte sich der Kanal in Firmen oder Krankenhäusern, aber auch in öffentlichen Gebäuden gut in die Gesamtgestaltung einfügen können.

Der Pyroliner Rapid ist als Fluchtwegkanal mit den Feuerwiderstandsklassen I 30 bis I 120 gemäß DIN 4102-11 geprüft und zur Brandlastkapselung zugelassen. Er hat eine intumeszierende Innenbeschichtung, die im Brandfall aufschäumt und aktiv für die Brandlastkapselung und die Verhinderung der Brandweiterleitung sorgt. Trotz seiner geringen Außenabmessungen hat der Kanal einen großen Nutzquerschnitt und kann eine Kabellast von 30 kg/m aufnehmen.

Das Sortiment rund um den Brandschutzkanal Pyroliner Rapid umfasst eine Vielzahl von maßgeschneiderten Formteilen, die eine schnelle und einfache Installation unterstützen.

Weitere Informationen zu Pyroliner Rapid können per E-Mail an OBO Bettermann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE