Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0888 jünger > >>|  

Leerrohrkonfigurator von Fränkische für die Elektroinstallation

(20.6.2022) Fränkische hat seinen Rohrkonfigurator für die Elektroinstallation technisch sowie optisch grundlegend überarbeitet, für Smartphones optimiert und inhaltlich aufgestockt. So wurden u.a. die 2020 geänderten Vorgaben der DIN 18015-1 zum mechanischen Schutz, zum Mindest-Außendurchmesser und zur maximalen Belegung von Elektroinstallationsrohren vollständig in den neuen Konfigurator integriert. Alle Standard- und Spezialrohre von Fränkische entsprechen bereits den aktualisierten Vorgaben. 

Rohrkonfigurator: kostenfrei und ohne Anmeldung

Das Online-Tool unter leerrohrberater.de ist kostenfrei und ohne Anmeldung nutzbar: einfach das für die Verlegungsart geeignete Elektroinstallationsrohr auswählen und Anzahl sowie Typ an Leitungen, Kabeln oder isolierten Leitern angeben. Steht der genaue Leitungstyp nicht fest, erlaubt die Anwendung auch eigene Bezeichnungen oder Vorgaben zum gewünschten Außendurchmesser. Ist die ausgewählte Leitungsart nicht aufgeführt, können Nutzer dazu ein Feedback an Fränkische geben. „Wir optimieren unser Angebot hier kontinuierlich, nehmen die Bedürfnisse unserer Anwender auf und erweitern gegebenenfalls den Katalog an Leitungstypen“, verspricht Thomas Schneider, System- und Fachberater im Geschäftsbereich Elektro Systeme bei Fränkische.

Alternativ können Nutzer auch über ihre Einsatzgebiete in die Rohrkonfiguration einsteigen. Im entsprechenden Reiter kann man die Anwendung auswählen und gelangt anschließend zu den geeigneten Elektroinstallationsrohren. Der Button „Belegungsgrad berechnen“ führt wieder zum Rohrkonfigurator für das gewählte Rohr. Zudem informiert die Website über Produktneuheiten und News aus der Elektroinstallation.

In Echtzeit berechnet der Rohrkonfigurator den Belegungsgrad des gewählten Rohres und stellt ihn grafisch in einem Rohrquerschnitt dar. Außerdem informiert das Programm über das Gewicht der Kabel sowie der Leitungen und zeigt an, ob der zulässige Füllfaktor überschritten wird. Dafür orientiert sich die Anwendung an den Vorgaben der DIN 18015-1 und den Empfehlungen der VDE Schriftenreihe 68. Das Tool gibt außerdem Tipps, ab wann zusätzliche Leerrohre eingeplant werden sollten.

Empfehlungen zu Innendichtungen in Kabelschutzrohren


  

Sollen Kabel und Leitungen in den Kabuflex-Kabelschutzrohren von Fränkische abgedichtet werden, bietet der Rohrkonfigurator die passende Kabu-IN-Dichtung an. Eine übersichtliche Tabelle gibt einen Überblick, welche Innendichtung sich für die gewählte Konfiguration mit einem, zwei, drei, vier oder sechs Kabeln eignet - siehe auch Beitrag „Fränkische erweitert Kabu-IN Familie um Dichtungen mit 4 und 6 Kabeldurchführungen“ vom 27.7.2021.

Die Ergebnisse ihrer Rohrkonfiguration können Anwender aus dem Elektrohandwerk oder dem Großhandel und Planer speichern, als Link oder per E-Mail versenden sowie als PDF-Datei mit und ohne Bild ausgeben.

Weitere Informationen zu Leerrohren können per E-Mail an Fränkische angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)