Baulinks -> Redaktion  || < älter 2003/0773 jünger > >>|  

Verstärkung von tragenden Bauteilen mit Kohlefasern

(17.7.2003) Lamellen und Sheets (engl. für Laken, Bögen, Blätter) aus Kohlefasern erhöhen die Zug-, Druck- und Biegezugfestigkeit tragender Bauteile. Sei sind leicht und korrosionsbeständig und zudem einfach und schnell applizierbar - selbst an schwer zugänglichen Stellen (siehe beispielsweise die CFK-Lamellen von StoCretec).

<---->

An zahlreichen Stahlbeton-Bauten treten mit der Zeit Schäden auf, beispielsweise durch Korrosion. Das mindert die Tragfähigkeit und gefährdet die Statik. Mit zunehmender Belastung - zum Beispiel bei viel befahrenen Brücken - wird eine Sanierung tragender Bauteile daher unumgänglich. Schlecht zugängliche Bauteile erschweren das Absichern einer Konstruktion mit Stahl zusätzlich.

Vielseitig und wirtschaftlich einsetzbar

Der Werkstoff Kohlefaser zeichnet sich durch Korrosionsbeständigkeit, Stabilität, hohe Zugfestigkeit und geringes Gewicht aus. So eignen sich die CFK-Lamellen beispielsweise zur Querverstärkung von Brücken, zur Nutzlasterhöhung von Decken und zum Versteifen von Holzkonstruktionen. Auch Stützen und Pfeiler lassen sich mit den nur wenige Millimeter dicken Kohlefaser-Elementen sichern. Sie werden in Form von C-Sheets als Umschnürungsbewehrung auf die Träger laminiert.

Die bauaufsichtlich zugelassenen Lamellen lassen sich kreuzen. Im Vergleich zum gebräuchlichen Baustahl nehmen sie außerdem mehr als das Doppelte an Zugkraft auf. Zudem verursachen die Kohlefaser-Elemente (bis 150 Meter Länge lieferbar) beim Einbau weniger Schmutz und Lärm als herkömmliche Verfahren. Aufgrund der geringen Größe lassen sie sich auch an schwer zugänglichen Stellen problemlos verkleben.

Lieferbare Sto S&P FRP-Systeme:

  • Sto S&P CFK-Lamellen: Kohlefaserlamellen für oberflächig verklebte und eingeschlitzte Bewehrungen. Zur Biegezugverstärkung von Beton-, Stahl- und Holzkonstruktionen.
  • Sto S&P Vorspann-System: Zum Vorspannen der Sto S&P CFK-Lamellen bei Biegezugverstärkungen von Betonbauteilen.
  • Sto S&P C-Sheet 640: Zur externen Nachverstärkung von Betonkonstruktionen auf Schub und zur zusätzlichen Endverankerung der Sto S&P CFK-Lamellen.
  • Sto S&P C-Sheet 240: Zur Umschnürungsbewehrung von Druckbauteilen und zur seismischen Verstärkung (Duktilitätserhöhung) von Stützen.

Weitere Informationen sowie eine aktuelle Broschüre über die Kohlefaser-Lamellen gibt es bei der StoCretec GmbH:

Technisch berät die S&P Reinforcement GmbH, Kriftel:

  • Tel. 0 61 92 / 961 28-30

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht "Broschüren" ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)