Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1512 jünger > >>|  

Rückblick auf 5 Jahre Schalterwelt im Glasrahmen

Schalterrahmen, Lichtschalterprogramm mit Glasrahmen, Schalterprogramm, Lichtschalter, Glas, gläserner Schalterrahmen, Türkommunikation(8.9.2005) Glas ist en vogue, besonders bei Architekten und Designern. Glas ist ein elementarer Bestandteil der Fassadengestaltung, Glas repräsentiert transparente und kommunikative Wohn- und Arbeitswelten. Auch in der Innenausstattung spielt Glas eine immer größere Rolle. In Erwartung dessen hatte der Elektrosystemanbieter Gira vor 5 Jahren einen mintfarbenen Glasrahmen für "Esprit" kreiert, für das Schalterprogramm mit Rahmen aus Echtmaterialien. Heute gibt es für Esprit Rahmen auch in weißem und schwarzem Glas. Und auch das Gira SmartTerminal, die zentrale Steuereinheit zur Bedienung des EIB-Instabus, besitzt eine gläserne Oberfläche.

Als Gira erstmals gläserne Schalterrahmen konzipierte, hatte mintfarbenes Glas oberste Priorität. Der Erfolg gab dem Designteam Recht: Bis heute wird dieser Glasrahmen von allen Echtmaterialien für Esprit am stärksten nachgefragt. Das mintfarbene Glas verleiht dem Schalter eine hohe Authentizität, dazu passend werden Einsätze in Reinweiß matt und glänzend sowie in Anthrazit und in der Farbe Alu angeboten.

Seit dem ersten gläsernen Schalterrahmen von Gira hat sich die Farbgestaltung in Architektur, Ausstattung und Einrichtung weiterentwickelt. Ganz aktuell bestimmen farbneutrale Flächen den Trend in modernen Wohnhäusern und hochwertigen Objektbauten. Gefragt sind hochglänzende Werkstoffe: Metalle wie Chrom, Aluminium und Stahl, dazu Oberflächen in Schwarz oder Weiß, beispielsweise beim Mobiliar, und natürlich auch Glas. Um diese Designtendenz bis ins Detail hinein fortsetzen zu können, bietet Gira das Schalterdesign der Serie Esprit mittlerweile auch in weißem Glas an. Besonders edel wirkt der weiße Schalterrahmen in einer farblich neutral gestalteten Umgebung, etwa auf hell verputzten Wänden, auf denen der zurückhaltende Glanz des Weißglasrahmens einen harmonischen Akzent zu setzen vermag (siehe auch Meldung "Gira Esprit aus weißem Glas und Tastsensoren mit klaren Wippen" vom 27.4.2005).

Den Glasrahmenvarianten hat Gira jetzt eine sehr hochwertige Version aus glänzend schwarzem Glas hinzugefügt. Das schwarz schimmernde Glas des Rahmens korrespondiert mit dem architektonisch-geradlinigen Design des Schalters und verleiht Gira Esprit einen besonders ausdrucksstarken Charakter. Die hochglänzende Oberfläche hat eine markante Tiefenwirkung und verschafft dem Schalter eine bemerkenswerte Präsenz. Gira Esprit in schwarzem Glas passt besonders zu einer Architektur mit hohem ästhetischen Anspruch, beispielsweise zu offenem Mauerwerk, Sichtbeton und Glas. Aber auch in Verbindung mit natürlichen Materialien wie Holz und Naturstein oder auf hellen Flächen setzt der schwarze Schalter von Gira spannende Akzente.

Mit den verschiedenen Gira Esprit-Rahmen aus Glas lassen sich mehr als 180 Funktionen der modernen Elektroinstallation kombinieren, darunter auch das Gira Unterputz-Radio und die Wohnungsstationen des Gira Türkommunikations-Systems. In Verbindung mit dem Esprit-Schalterprogramm wird die Türkommunikation in die Schalterwelt integriert und mit ihr zu einer optisch sehr hochwertigen Einheit verbunden.


In die Schalterwelt aus Glas gehört auch das Gira SmartTerminal (Bild oben). Für die Frontplatte der zentralen Steuer-, Melde- und Kontrolleinheit zur Bedienung der gesamten EIB-Instabusinstallation stehen ebenfalls Oberflächen aus mintfarbenem, schwarzem und weißem Glas zur Verfügung. Das mintfarbene SmartTerminal lässt sich zudem farblich passend in die Modulare Funktionssäule von Gira integrieren. (siehe auch Meldung "Modulare Funktionssäule sorgt für formale und farbliche Ordnung bei der Elektroinstallation" vom 21.1.2004)

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: