Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1495 jünger > >>|  

Home Control via Apple iPhone

(29.8.2008) Die weltgrößte Messe für Consumer Electronics IFA wurde in diesem Jahr um den Bereich "Home Appliances @ IFA" erweitert. Mit diesem Schritt trägt die Messe Berlin der steigenden Bedeutung des Home Control-Segmentes Rechnung. Unter diesem neuen Aushängeschild präsentiert der Anbieter und Hersteller für Elektrozubehör Düwi sein Z-Wave-Funksystem zum drahtlosen Management von Hauselektrik und Unterhaltungselektronik. Highlight der Messebeteiligung ist die Steuerung von Gebäudeleittechnik (GLT) über das Mobiltelefonnetz via Apple iPhone. Mit dieser Technologie ist es den Konsumenten z.B. möglich, den Energieverbrauch im Haus zu reduzieren, die Sicherheit sowie den Komfort zu erhöhen und Home Entertainment-Lösungen komfortabel von unterwegs zu bedienen.

Die Funklösung der Düwi GmbH auf Basis des weltweit etablierten Z-Wave-Standards integriert bereits vorhandene Technik in ein modernes Steuerungssystem. So entsteht ein Funknetzwerk, das offensichtlich beliebig erweitert werden kann. Das Verlegen neuer Leitungen oder das Aufstemmen von Wänden ist dabei überflüssig. Mit dem Düwi-System können Beleuchtung, Heizung, Rollladen oder Multimedia-Anlagen in jedem Zuhause per iPhone, PDA, PC, Notebook oder Fernbedienung gesteuert werden.

Messe-Highlight: Home Control via Apple iPhone

Als Neuheit präsentiert Düwi in Berlin in Form von Live-Demonstrationen, wie sich das Düwi-Funksystem und die Z-Wave-basierenden Düwi-Produkte - beispielsweise Lichtschalter, Dimmer etc. - über ein Apple iPhone remote steuern lassen. Das Mobiltelefon wird damit zum universellen Home Control-Management-Gerät, das den Konsumenten einen globalen "Anywhere and Anytime-Zugriff" auf ihr Haus, ihre Wohnung, ihr Feriendomizil etc. ermöglicht. Den Einsatzszenarien seien kaum Grenzen gesetzt. Ob als Energiespar-, Überwachungs-, Sicherheits- oder Entertainment-Lösung, das Z-Wave-Funksystem passe sich den jeweiligen Anforderungen seiner Nutzer an. Neben den Düwi-Systemen kann der Konsument unter einer Fülle von weiteren Z-Wave-Produkten von führenden Industrie-Brands wie beispielsweise Panasonic, Danfoss, Logitech, Black&Decker, Ingersoll Rand etc. wählen. Derzeit sind weltweit mehr als 300 Z-Wave-Geräte von über 160 Herstellern verfügbar. Alle Z-Wave-Produkte unterliegen strengen Zertifizierungsprozessen und sind vollständig interoperabel.

Home Entertainment per Universal-Fernbedienung

Neben der Option, seine Z-Wave-Geräte via Apple iPhone oder Internet Gateway zu bedienen, besteht auch die Möglichkeit, Home Entertainment und Licht-Applikationen per Universal-Fernbedienung zu steuern. Auf der IFA demonstriert Düwi, wie sich mit der Logitech Harmony 895- oder Düwi-Fernbedienungen beispielsweise Multimedia- und Beleuchtungssysteme komfortabel steuern lassen.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)