Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1265 jünger > >>|  

Drei neue "Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst"

(1.8.2010) Die Sayner Hütte, das Himbächel-Viadukt der Odenwaldbahn und der Leuchtturm Roter Sand sollen in diesem Jahr von der Bundesingenieurkammer als Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst ausgezeichnet werden.

Am 27. August 2010 erhält die Sayner Hütte (Rheinland-Pfalz; siehe Bing-Maps und/oder Google-Maps) den begehrten Titel. Die 1830 vollendete Gießhalle wurde vollständig aus vorgefertigten Eisenguss-Bauelementen erbaut und gilt weltweit als Prototyp des modernen, in Serie gefertigten Industriebaus:


Am 10. September 2010 folgt das zwischen 1880 und 1881 erbaute Himbächel-Viadukt der Odenwaldbahn (Hessen). Das Viadukt überspannt in 40 m Höhe das malerische Tal des Himbächels und ist das eindrucksvollste Bauwerk der Odenwaldbahn (siehe Google-Maps).

Den Abschluss der diesjährigen Titelverleihungen bildet am 31. Oktober 2010 der Leuchtturm Roter Sand. Der genau vor 125 Jahren in der Außenweser errichtete Leuchtturm gilt als das erste Off-Shore-Bauwerk der Welt und ist der wohl bekannteste Leuchtturm des Landes (siehe Google-Maps).

Im Rahmen der feierlichen Titelverleihungen wird an den Bauwerken eine Ehrentafel enthüllt. Im Rahmen der Schriftenreihe "Historische Wahrzeichen der Ingenieurbaukunst" erscheint zu jedem Bauwerk eine reich bebilderte Broschüre. Die Broschüren können unter wahrzeichen.ingenieurbaukunst.de zum Preis von 9,80 Euro bestellt werden. Abonnenten, Mitglieder der Ingenieurkammern sowie des Fördervereins erhalten die Broschüre zum Vorzugspreis von 8,30 Euro zzgl. Versandkosten.

Seit 2007 wurden insgesamt vier Ingenieurbauwerke als Historische Wahrzeichen ausgezeichnet: das Schiffshebewerk Niederfinow, die Göltzschtalbrücke, der Fernsehturm Stuttgart und die Schwebefähre.

Für das Jahr 2011 sind drei bis vier weitere Titelverleihungen geplant.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)