Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/1429 jünger > >>|  

Steico erweitert Furnierschichtholz-Kapazitäten

(20.8.2014) Steico SE investiert aktuell rund 60 Mio. Euro in Produktionslinien für Furnierschichtholz und Holzfaser-Dämm­stoffe. Damit will das Unternehmen seine Position als ökologi­scher Systemanbieter stärken. Furnierschichtholz (engl. LVL, Laminated Veneer Lumber) komme dabei eine tragende Rolle zu. Der Holzwerkstoff, der aus mehreren Lagen miteinander verklebter und 3 mm starker Furniere besteht, zählt zu den belastbarsten Holzwerkstoffen überhaupt und kommt überall dort zum Einsatz, wo hohe Lasten abgetragen werden müs­sen - z. B. als Hauptträger, Randbohle oder Wandstütze.

Die neue Produktionsanlage soll in der ersten Ausbaustufe auf eine jährliche Produktionskapazität von rund 80.000 m³ ausge­legt sein. Steico LVL wird angeboten ...

  • als  parallel und kreuzweise verklebtes Furnierschichtholz
  • in Dicken von 20 bis 90 mm und
  • in Formaten bis 2,5 x 18,0 m
  • als Balken, Sparren, Stützen, Schwellen und aussteifen­de Dachplatten sowie für Industrieanwendungen.

Durch die Verarbeitung zu Furnierschichtholz wird Holz vergütet: natürliche Schwach­stellen des Holzes (z.B. Astlöcher) werden eliminiert und ein annähernd homogener Querschnitt entsteht. Dieser Aufbau verleiht Furnierschichtholz wie Steico LVL ver­gleichsweise hohe Festigkeiten. Zugleich wird die Schwind- und Quellverformung ver­mindert.


Bei vielen Konstruktionen ist es heute möglich, Stahlträger durch geeignet dimensio­niertes Furnierschichtholz zu ersetzen. Damit ist nicht nur ein Gewichtsvorteil verbun­den. Bei der Herstellung eines Kilogramms Eisen werden rund 1,8 kg CO₂ freigesetzt. In Furnierschichtholz als nachwachsenden Rohstoff sind hingegen 1,2 kg des Treib­hausgases in Form von Kohlenstoff gebunden.

Bei der Produktion fällt zudem so gut wie kein Abfall an, denn die Nebenprodukte bei der Furnierschichtholz-Produktion können direkt weiterverarbeitet werden. Nebenpro­dukte der Furnierschälung gehen direkt in die Produktion von Holzfaser-Dämmstoffen. In einem eigens dafür vorgesehenen Biomassekraftwerk werden sämtliche weitere Pro­duktionsabfälle zu CO₂-neutraler Prozesswärme verarbeitet.

Weitere Informationen zu Furnierschichtholz können per E-Mail an Steico angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)