Baulinks > Rohbau / Massivbau > Mauerwerk > Kalksandsteinmauerwerk

Mauerwerk aus Kalksandstein

zur Erinnerung: Kalksandstein wird aus Kalk, Sand und Wasser hergestellt. Außenwände aus diesem weißen Mauerstein sind hoch belastbar, benötigen allerdings eine zusätzliche Wärmedämmung über ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS).

Sechs neue Einzel-Themenhefte von KS-Original (19.11.2019)
Mittels sechs neuer Themenhefte beleuchtet KS-Original, der Mar­ken­ver­bund mittelständischer Kalksandsteinhersteller, das Potential des Mauerwerkbildners aus Kalk, Sand und Wasser. weiter lesen

DGfM zum Klimapaket des Klimakabinetts: „Ein ,Weiter so!‘ darf es nicht geben“ (19.11.2019)
Die Deutsche Gesellschaft für Mauerwerks- und Wohnungsbau (DGfM) vertritt die Interessen der Mauersteinindustrie gegenüber Politik und Gesellschaft. weiter lesen

Kalksandstein-Mauerwerk ohne Mauerwerksmaß - aber auf Maß (19.11.2019)
Individualität ist in: Ob bei der Kleidung, dem Auftritt in der Öf­fent­lich­keit oder bei den eigenen vier Wänden - viele Men­schen versuchen sich von der Masse abzusetzen. Denn man möchte nicht nur gesehen, son­dern auch erkannt werden. weiter lesen

Xella projiziert per Mixed-Reality-Brille „Hololens“ BIM-Gebäudemodell auf die Baustelle (19.11.2019)
Im Rahmen des Projekts „Variowohnen Kassel“ entstehen Wohnungen für Studenten und Auszubildende. Dabei kommen neue digitale Tech­no­logien zum Einsatz: Xella und Eisfeld Ingenieure präsentierten am 26. September 2019 den baupraktischen Einsatz der Microsoft HoloLens. weiter lesen

Forschungsvorhaben zu selbstmauernden Kalksandstein-Wänden (19.11.2019)
Vier Partner entwickeln einen Seilroboter für die Erstellung von Kalk­sand­stein-Mauerwerk: Ein an Seilen befestigter Roboter schwebt über dem künftigen Gebäude, holt selbstständig Mauersteine vom Lager­platz, legt sich den benötigten Mörtel vor und versetzt die Steine automatisch. weiter lesen

Seit 1894 unter Dampf: 125 Jahre industrielle Kalksandsteinfertigung (19.11.2019)
Die Geschichte der Kalksandsteinindustrie begann 1894 in Schleswig-Holstein mit der Aufstellung der ersten maschinellen Presse. 125 Jahre später ist Kalksandstein aus dem Wohnungsbau kaum wegzudenken; im mehrgeschossigen Wohnungsbau gilt er als Marktführer. weiter lesen

Kalksandstein weiterhin führend beim mehrgeschossigen Wohnungsbau (7.7.2019)
Kalksandstein war 2018 der am häufigsten eingesetzte Baustoff im mehr­ge­schos­si­gen Wohnungsbau. Insgesamt kam laut Destatis der Baustoff bei 34% der Wohngebäude mit mehr als drei Wohneinheiten zum Ein­satz. weiter lesen

H+H übernimmt Mehrheit an Baustoffwerke Dresden (5.5.2019)
Am 29. April hat H+H die HeidelbergCement-Anteile an dem Unternehmen Baustoffwerke Dresden GmbH & Co. KG übernommen. Damit schließt H+H die Übernahme von insgesamt neun Kalksandsteinwerken seit 2018 allein in Deutschland und der Schweiz ab. weiter lesen

KS* App: Kalksandstein auf iOS- und Android-Geräten (6.2.2019)
Mit einer neuen App weitet KS*, der größte Markenverbund von Kalk­sand­stein­her­stellern in Deutschland, sein Angebot an digitalen Services aus. Baustein für Baustein liefert die Applikation alle Informationen über die KS*-Bauweise. weiter lesen

Kalksandstein Planungshandbuch in 7. Auflage (29.7.2018)
Der Bundesverband Kalksandsteinindustrie hat das Fachbuch „Kalk­sand­stein - Planungshandbuch. Planung, Konstruktion, Ausführung“ komplett überarbeitetet und neu gestaltetet. Namhafte Autoren beleuchten in der siebten Auflage alle relevanten Bereiche des Bauens mit Kalksandstein. weiter lesen

Neue Broschüre mit Tabellenwerten zum Brandschutz mit Kalksandstein (27.5.2018)
Kalksandstein ist als Baustoff nach Eurocode 6 eingestuft und in der Brand­schutz­klas­se A (nicht brennbar) gelistet. Damit kommt für den Brandschutz mit Kalksandstein-Mauerwerk die DIN EN 1996-1-2 zur Anwendung. weiter lesen

Kalksandstein - von der Wiege zur Wiege (10.4.2018)
Zum umweltschonenden Bauen gehören mehrere Faktoren: ökologische Baustoffe und die energetische Gesamtbilanz sind ebenso unabdingbar wie ein nachhaltiges Nutzungskonzept über den vollständigen Lebens­zy­klus - inklusive Rückbau und Recycling. weiter lesen

KS* Wohnraummodell: flexibles Entwurfskonzept eines zukunftsorientierten Wohnungsneubaus (28.1.2017)
KS*, Innenarchitektur Stammer und Redante Haun Architekten haben ein Entwurfskonzept zur flexiblen Grundrissgestaltung mit massiven Innen­wänden aus Kalksandstein für den bezahlbaren Wohnungsbau entwickelt. weiter lesen

Piano: Ein neuer WDVS-Wandaufbau mit Kalksandstein und Foamglas im Gleichtakt (1.6.2015)
„Piano“ heißt ein neuer, funktionsgetrennter Wandaufbau. Er besteht aus Kalksandstein-Planelementen und einer außen aufgebrachten Wärme­däm­mung aus Foamglas-Blöcken. Diese Kombination von Trag- und Dämmebene wurde von der Schencking Vertriebsgesellschaft und der Deutschen Foam­glas GmbH entwickelt. weiter lesen

KS Planelemente, Verlegepläne und Just-in-time-Logistik als Paket (25.6.2014)
Das Angebot von großformatigen KS Planelemen­ten verbindet Unika mit einer baustellenorientierten Dienstleis­tung: Auf Basis der Ausführungs­pläne stellt das Unternehmen werkseitig passende Wandbau­sätze zu­sammen. Hierzu werden alle erforderlichen Regel- und Ergänzungsele­mente der Wän­de nahezu millimetergenau produziert. weiter lesen

Verbesserter Schallschutz mit Unika R-Planblocksteine in 7DF (8.7.2012)
Speziell in Bereichen mit erhöhten Anforderungen an den Schallschutz hat sich die 20er Wand gegenüber der bisher üblichen 17,5er mehr und mehr durchgesetzt. Dem Trend folgt Unika mit dem R-Planblockstein 7DF für tragendes und nicht tragendes Mauerwerk in 20 cm Dicke an. weiter lesen

"Leichter" Kalksandstein der Rohdichteklasse 1.0 von Unika (10.5.2011)
Während der BAU 2011 stand auf dem Unika-Messestand u.a. der "Light 6.1" im Fokus des Publikuminteresses. Der "leichte" Kalksandstein der Rohdichteklasse 1.0 ist gedacht für "leichte" massive Trennwände, Installationswände sowie auch tragende Wände bei Neubau- und Modernisierungsvorhaben. weiter lesen

KS-Quadro Etronic: vorbereitet für horizontale und vertikale Elektroleitungen (5.1.2010)
Mit dem weiterentwickelten Wandsystem Quadro Etronic können jetzt Elektroleitungen nicht nur vertikal, sondern auch horizontal lose in den speziellen Kalksandsteinwänden verlegt werden. weiter lesen

Flachstürze mit bewehrten Zuggurten in Kalksand-Formsteinen (16.10.2009)
Bereits seit dem 17.3.2008 ist es möglich, Kalksandstein-Flachstürze nach bauaufsichtlicher Zulassung Z-17.1-978 mit dem Titel "Flachstürze mit bewehrten Zuggurten in Kalksand-Formsteinen" herzustellen. Die Mitglieder der Werbegemeinschaft KS-Sturz bieten damit die Möglichkeit, tragende KS-Stürze nach dem Bemessungsverfahren mit Teilsicherheitsfaktoren zu berechnen und einzusetzen. weiter lesen

Sichtmauerwerk in einem Arbeitsgang oberflächenfertig (21.2.2008)
Xella Deutschland hat auf der Deubau u.a. den Silka Fasenstein vorge­stellt. Mit ihm minimiert sich der Aufwand für die Erstellung von Sicht­mauerwerk mit Kalksandsteinen erheblich, da eine umlaufende Fase für ein präzises Fugenbild sorgt und Nachbearbeitungen überflüssig macht. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE