EXPOSEEUM e.V.

zur Erinnerung an die erste und einzige Weltausstellung in Deutschland, die EXPO 2000

Expo-Plaza 11
D - 30539 Hannover
URL: expo2000.de
2000

Internetangebot des Deutschen Expo 2000-Pavillons bleibt vorerst (15.12.2000)
Der Internetauftritt des Deutschen Pavillons auf der Expo 2000 bleibt noch   bis Ende März 2001 bestehen. Das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung wird das Kultur- und Veranstaltungsprogramm, das fast eineinhalb Million Menschen miterlebt hatten, im kommenden Jahr mit einer multimedialen CD-ROM dokumentieren.

Kork: ein vielseitiges Naturprodukt (9.10.2000)
Am 5. Oktober diesen Jahres fand auf dem Expo-Gelände in Hannover der Portugiesische Tag statt. Dabei richtete sich das Hauptaugenmerk der Besucher auf den Portugiesischen Pavillon. Die Architekten haben beim Entwurf des Pavillons traditionelle portugiesische Baustoffe wie Marmor und handgemachte Kacheln mit fortschrittlicher Technologie und umweltgerechten Anforderungen verbunden.

Sehenswerte Stahlbauarchitektur: Kostenlose Expo-Broschüren des Stahl-Zentrum Düsseldorf erschienen (24.9.2000)
Das Stahl-Zentrum Düsseldorf hat vier kostenlose Broschüren zum Thema Stahlbau auf der Weltaustellung veröffentlicht.

Bambus als Baustoff / ZERI verwirklicht innovatives Architekturkonzept (14.9.2000)
Die internationale Stiftung ZERI (Zero Emissions Research Initiative) hat mit ihrem Pavillon auf der EXPO 2000 in Hannover ein innovatives Architekturkonzept umgesetzt. Der Pavillon besteht aus Bambus, Arboloco, recyceltem Zement, Kupfer sowie einem Gemisch aus Teracotta, Zement und Bambusfaserplatten. Der Bambus wurde 1995 speziell für den EXPO-Pavillon angepflanzt.

Nach 76 Tagen zieht die EXPO 2000 Bilanz (17.8.2000)
Die EXPO 2000 startet durch: Mit neuem Schwung geht die erste Weltausstellung in Deutschland in die zweite Halbzeit. Steigende Besucherzahlen, hohe Besuchszufriedenheit und anziehender Kartenvorverkauf sind Grund genug für eine Halbzeit-Party mit Trommelwirbel, Paukenschlägen und Lichterkette.

Impulse für energiesparendes Bauen: EXPO-Projekt "Hofanlage Brombeerweg" (2.7.2000)
Bereits seit dem 10. Juni 2000 ist die "Hofanlage Brombeerweg" in Holzminden offiziell für Besucher geöffnet. In dem von Ulrich Stiebel, Stiebel-Eltron, initiierten Projekt werden die Möglichkeiten der regenerativen Energienutzung zur Hauswärmeerzeugung und der Wärmerückgewinnung vorgestellt.

Saubere Sache: Lotos-Effekt von der Natur abgeschaut (21.6.2000)
Die faszinierende Verschmelzung von Biologie und Technik erleben die Besucher der EXPO 2000 in der "cyclebowl", dem Pavillon des Grünen Punktes. In vergangenen Tagen galt sie als heilig, und auch heute noch hat die Lotospflanze ungewöhnliche Geheimnisse zu bieten.

EXPO 2000 - Strom von der Sonne / Photovoltaik-Anlage offiziell eingeweiht (12.6.2000)
Die Photovoltaik (PV)-Anlage zählt zu den großen Klimaschutzprojekten der EXPO 2000. Direkt am Übergang zur EXPO Plaza gelegen, entstand an der Messehalle für alle EXPO- und Messebesucher ein Blickfang für die Nutzung innovativer und zukunftsweisender Solartechnologie.

EXPO 2000 - Rumänischer Pavillon bereits im Vorfeld ausgezeichnet (31.5.2000)
Die Einfachheit der beim Bau des rumänischen Pavillons auf der EXPO 2000 gewählten Lösungen hat die Kunstakademie Mailand bewogen, den Bau des Karpatenlandes bereits im Vorfeld der Weltausstellung mit dem 1. Preis für Medienarchitektur im Rahmen der Agenda 21 auszuzeichnen.

EXPO 2000: tausende Bauarbeiter arbeite(te)n an Höhepunkten der Architektur (21.5.2000)
Tage vor der Eröffnung wird auf dem Expo-Gelände immer noch geschraubt, gehämmert, gebohrt und betoniert. Rund 6.000 Handwerker und Bauingenieure schuften rund um die Uhr - den Stichtag 1. Juni im Nacken. Die Arbeiten auf derzeit Europas größter Baustelle werden kurz vor Beginn der Weltausstellung zum Rennen mit der Zeit.

Die EXPO 2000 Hannover von A-Z (Kurzfassung) (21.5.2000)
Zum ersten Mal in der 150jährigen Geschichte der EXPOs ist Deutschland vom 1. Juni bis 31. Oktober 2000 Gastgeber der Weltausstellung. Auf einem Areal von rund 160 Hektar werden in Hannover über 190 Nationen und Organisationen ihre Beiträge präsentieren (EXPO 2000-Ausstellungsgelände bei Bing-Maps und/oder Google-Maps). Zu Beginn des neuen Jahrtausends wird die EXPO 2000 Hannover im Mittelpunkt der Weltöffentlichkeit stehen. Als Informationshilfe rund um das Mega-Ereignis - hier die EXPO 2000 von A - Z.

Der "Pavillon der Hoffnung" ist das offizielle Wahrzeichen der EXPO 2000 (18.5.2000)
In einer großangelegten Telefon-Abstimmung wählte die Mehrheit der Anrufer den christlichen Jugendpavillon, der die Form eines riesigen Wals hat, zum interessantesten EXPO-Projekt. Träger des Pavillons der Hoffnung sind die Deutsche Evangelischen Allianz, das humanitäre Hilfswerk World Vision und der Christliche Verein Junger Menschen (CVJM).

2000
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Transfer
vCard Download
qr-code

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)