Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/0647 jünger > >>|  

Gründerwettbewerb "Multimedia": Sonderpreis für Gebäudeautomation und Facility Management

(18.5.2004) Die zweite Runde des "Gründerwettbewerb - Mit Multimedia erfolgreich starten" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit ist eröffnet. Bis zum 31. Juli 2004 können wieder Konzepte für innovative Unternehmensgründungen aus dem Bereich Multimedia eingereicht werden. Die drei besten Gründungskonzepte werden mit jeweils 25.000 Euro prämiert; bis zu zehn weitere Konzepte werden mit einem Betrag von je 5.000 Euro ausgezeichnet.

Die Preisträger werden darüber hinaus intensiv bei der Unternehmensplanung, Ausarbeitung des Businessplans und bei der Akquisition von Kapital unterstützt. Mit individuellem Coaching, Workshops und Seminaren können sich die zukünftigen Unternehmer fit für eine erfolgreiche Unternehmensgründung und -führung machen. Die erfahrenen Experten eines bundesweiten Coaching-Netzwerks, in dem neben der VDI/VDE-IT vor allem Experten aus den Gründerlehrstühlen der Hochschulen vertreten sind, stehen bereit, um die Preisträger des Wettbewerbs - vor Ort - auf dem Weg in die Selbständigkeit zu begleiten.

Der Gründerwettbewerb ist offen für Konzepte zur Gründung von Unternehmen aus dem gesamten breit definierten Themenfeld Multimedia. Multimedia beschränkt sich dabei nicht nur auf Themen wie Internet, Mobile Solutions oder Home Entertainment. Über diese Themenfelder hinaus werden auch Konzepte für Unternehmensgründungen unterstützt, bei denen Multimediatechnologien und -lösungen zur Verbesserung bestehender Produkte oder bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen in traditionellen Branchen unserer Wirtschaft zum Einsatz kommen.

Sonderpreis für "Intelligentes Haus"

Um ausgewählte Anwendungsfelder stärker in die Diskussion zu bringen, hat jede Wettbewerbsrunde des Gründerwettbewerbs zusätzlich ein mit einem Sonderpreis dotiertes Fokusthema. Fokusthema des laufenden Wettbewerbs ist das "Intelligente Haus".

Das Thema kombiniert innovative Technologien, hier Multimedia, Sensorik/Aktorik und moderne Netzwerktechnologien, um damit das Leben im privaten Haus bei optimalem Ressourceneinsatz komfortabler zu gestalten und die effiziente Nutzung von gewerblichen Gebäuden sicher zu stellen. Ziele wie z. B. die Optimierung des Energiebedarfs, hohe Sicherheit und ein leistungsfähiges Facility Management können dabei im Vordergrund stehen.

Den Sonderpreis für das Fokusthema "Intelligentes Haus" in Höhe von 5.000 € hat die Busch-Jaeger Elektro GmbH Lüdenscheid ausgelobt. Das 1879 gegründete Unternehmen ist Marktführer auf dem Gebiet der Elektroinstallationstechnik. Mit der Auslobung des Sonderpreises unterstreicht die Busch-Jaeger Elektro GmbH ihre Unternehmensphilosophie - innovative Ideen voranzutreiben und zu unterstützen.

Teilnahme und Infos

Bis zum Jahr 2006 werden jährlich drei Wettbewerbsrunden ausgerichtet. Richtlinie, Detailinformationen und das Anmeldeformular zum Gründerwettbewerb stehen als Download im Internet unter www.gruenderwettbwerb.de zur Verfügung.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE