Baulinks -> Redaktion  || < älter 2004/1562 jünger > >>|  

6,5% weniger Baugenehmigungen von Januar bis September 2004

(18.11.2004) Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, wurde von Januar bis September 2004 in Deutschland der Bau von rund 208.500 Wohnungen genehmigt. Das waren 6,5% oder 14.600 Baugenehmigungen weniger als im Vorjahreszeitraum.

Von Januar bis September 2004 wurden ...

  • rund 183.100 Neubauwohnungen in Wohngebäuden genehmigt (-7,3% gegenüber dem Vorjahreszeitraum).
  • Bei den Einfamilien- bzw. Zweifamilienhäusern waren Abnahmen von 9,0% bzw. 9,1% zu verzeichnen.
  • Ein Minus von 2,0% gab es bei den Mehrfamilienhäusern.

Der umbaute Raum der genehmigten neuen Nichtwohngebäude ging gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 136,3 Mill. m³ auf 122,3 Mill. m³ zurück (-10,3%). Dieser Rückgang spiegelt sich nur bei den nichtöffentlichen Bauherren (-11,8%) wider. Bei den öffentlichen Bauherren wurde das Ergebnis des Vorjahreszeitraums überschritten (+4,0%).

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE