Baulinks -> Redaktion  || < älter 2006/0726 jünger > >>|  

Fünfpoliges Installationssystem für Photovoltaik-Wechselrichter

(8.5.2006) Aufbauend auf dem Erfolg der dreipoligen Rundsteckverbinder erweitert Wieland Electric das Installationssystem gesisIP+ um eine fünfpolige Variante. Das Steckverbindersystem eignet sich in der Solarbranche speziell für den Anschluss von Wechselrichtern mit Dreiphasenüberwachung. gesisIP+ besteht aus vier Grundbausteinen:

  • Steckverbindern zur Konfektionierung vor Ort,
  • steckbaren Verteilerboxen,
  • konfektionierten Leitungen in individuellen Längen und
  • Geräteanschlüssen zum Gehäuseeinbau (Schnittstelle zu Endgeräten).

Neu im System sind u.a. gewinkelte Geräteanschlüsse und Steckverbinder für Leitungsdurchmesser bis zu 18 mm. Das steckbare System gesisIP+ ist gegenüber herkömmlicher Installationstechnik wesentlich schneller und ohne Fehlstecken installierbar, ermöglicht übersichtliche Leitungsverlegung und gestattet einfache Erweiterungen bzw. Veränderungen der Komponenten sowie deren Wiederverwendbarkeit. Sämtliche Komponenten stehen vorkonfektioniert zum Einsatz bereit. Selbst dort, wo die Steckverbinder erst vor Ort montiert werden können - oder müssen, sind nur wenige Handgriffe nötig. Die Installationszeiten lassen sich so auf ein Minimum reduzieren.

Photovoltaik-Wechselrichter, Wechselrichter, Solartechnik, Photovoltaik, Installationssystem, Dreiphasenüberwachung, Rundsteckverbinder, Installationstechnik, Elektroinstallation, Drehstromverteilung, Steckverbinder, Photovoltaikanlage

Die kompakt bauenden fünfpoligen Steckverbinder bestehen aus zwei Einzelteilen und verfügen über Schraubanschlüsse Ihre Baugröße ist identisch zur bestehenden dreipoligen Variante, so dass die Gehäuse kompatibel sind. Das System erfüllt Schutzart IP66/68, bietet Schutz gegen raue Umgebungen und ist mit seinen UV-beständigen Materialien für die Außenmontage gerüstet.

Das fünfpolige Steckverbindersystem gesisIP+ ist zum Netzanschluss von Photovoltaikanlagen sowie zur Drehstromverteilung in Tunnels, Parkhäusern, Stadien, Hausfassaden, Flughäfen, Industriehallen oder Tiefgaragen nutzbar. Im Anlagen- und Gerätebau kann das System für Motoranschlüsse, für Feldbusverdrahtungen, bei Niedervolt- bzw. Signalanwendungen und zur Drehstromversorgung eingesetzt werden.

Für die unterschiedlichen Anwendungen und Branchen stehen vier mechanische Kodierungen in verschiedenen Farben zur Verfügung. Dies sind ...

  • die Standardkodierung in schwarz oder lichtgrau für Drehstromverdrahtungen,
  • eine türkisblaue Kodierung für Kombianwendungen Netz und Dimmen sowie
  • eine braune Kodierung für Niedervoltanwendungen bis 50 V. Die Strombelastbarkeit liegt bei 20 A.
  • Speziell für die Solarbranche gibt es dunkelgraue Steckverbinder mit der Bezeichnung RST25i5.

Die AC-Solar-Steckverbinder RST25i5 können entweder 3 mal 20 A oder 1 mal 25 A übertragen. Die Kodierung stellt sicher, dass sie nicht mit den Steckverbindern RST20i5 kompatibel sind. Nur die Steckverbinder RST25i3 (dreipolig) und RST25i5 (fünfpolig) werden bei Wieland als AC-Solar-Typen bezeichnet und haben die dunkelgraue Kodierung.

Übrigens: In der Solarbranche haben die meisten Wechselrichter mit Drehstromanschluss bis 5 kWp (Kilowatt/Peak) die Besonderheit, dass sie zwar fünfpolig kontaktiert werden, ihre Leistung jedoch nur auf einer Phase übertragen. Die Phasen zwei und drei dienen ausschließlich der Netzüberwachung und führen nur Spannung. Sie werden daher auch als einphasige Stringwechselrichter mit redundanter 3-Phasen-Überwachung gemäß neuer Vorschrift VDE0126-1-1 bezeichnet.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)