Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1672 jünger > >>|  

Kampagne für Kochen mit Erdgas

(30.9.2009) Bereits jeder zweite Haushalt in Deutschland wird mit Erdgas versorgt. Das sind für das Installationsgewerbe rund 18 Mio. potenzielle Kunden, die auch einen Gasherd zum Kochen einsetzen könnten. Doch längst nicht überall wird die kostengünstige und umweltfreundliche Energie tatsächlich dazu genutzt - wenngleich Kochen mit Erdgas gerade auch von Hobbyköchen immer mehr geschätzt wird. Vor diesem Hintergrund bieten sich Planern und dem Installationsgewerbe zusätzliche Herausforderungen und Marktchancen.


Unterstützung finden Interessierte bei der Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach e.V. (FIGAWA) und dem HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V., der auch die Hersteller von Gas-Kochgeräten vertritt. Die beiden Fachverbände haben es sich zum Ziel gesetzt, Gaskunden von den Vorteilen des Kochens mit Erdgas zu überzeugen. Dies geschieht derzeit in Form von Presse- und Öffentlichkeitsarbeit.

Anlass zu dieser gemeinsamen Initiative gab die Neufassung der Technischen Regeln für die Gasinstallation (TRGI) im Frühjahr 2008. War bisher die Installation von Gaskochgeräten mit einer Leistung von mehr als 11 kW mit schwierigen Sonderauflagen verbunden, so wurden diese Vorschriften deutlich gelockert. Bei Gasherden bis zu einer Leistung von 11 kW sind keine Zusatzeinrichtungen zur Entlüftung mehr notwendig. Lediglich bei größeren Geräten mit Leistungen bis 18 kW ist die Installation einer Abluft-Dunstabzugshaube Vorschrift.

Leistungsstarke Gaskochgeräte werden immer beliebter, weil sie vielfach über Zusatzfunktionen wie Wok-Brenner, eine fünfte Kochstelle oder einen großvolumigen Gas-Backofen verfügen. Hilfestellung bei der Planung und dem Kauf sowie beim Einbau der Geräte stellen somit ein ideales Betätigungsfeld für die Fachbetriebe vor Ort dar - und sollten von diesen, so die Empfehlung von FIGAWA und HKI, gezielt genutzt werden. Angesichts der großen Auswahl an Kochgeräten und Komponenten gibt erst eine fachkundige Beratung dem Verbraucher die gewünschte Sicherheit. Gerne lässt er sich dann auch als neuen Kunden gewinnen.

Präzise Hitze, schnelle Regulierung, schonende Zubereitung

Die Vorteile des Kochens mit Gas sind unbestritten. Beide, die Profis am Herd sowie eine wachsende Zahl von Hobbyköchen, die ihren Vorbildern - beflügelt auch durch zahlreiche TV-Sendungen - nacheifern möchten, schwören längst auf Gas: Die schnelle und präzise Regulierung der Hitze, das punktgenaue Garen und eine daraus resultierende schonende Zubereitung der Speisen sprechen für sich.

Restriktionen, wie sie sonst in keinem europäischen Land galten, sind mit den neuen TRGI weggefallen. Dies auch gegenüber der Bevölkerung zu kommunizieren, sollte Aufgabe von Gasversorgern, Geräteherstellern und dem Installationshandwerk sein.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)