Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0180 jünger > >>|  

Metallkassettenabsorber: Absorption und Schallschutz im Einklang

(3.2.2010) Strähle Raum-Systeme hat das bislang mit furnierten und beschichteten Oberflächen angebotene Absorbersystem 7000 um Varianten in Metallausführung erweitert. Die Metallkassettenabsorber kombinieren Schallschutz mit Schallabsorption. Sie eignen sich zur flächenbündigen Integration in alle Trennwandsysteme von Strähle, als Vorsatzschale, Deckenabsorber sowie als freistehendes Solitärelement.


Durch den speziellen Kassettenaufbau mit einer perforierten Deckschicht und mehrschichtigen schallabsorbierenden und schalldämmenden Materialien erreichen die Metallabsorber Strähle zufolge ...

  • Schallschutzwerte bis 46 dB und
  • Schallabsorptionswerte (αW) bis 1,0.

Damit lassen sich die Anforderungen der einschlägigen Normen und Vorschriften (DIN 18041 bzw. VDI 2569) problemlos erfüllen. Abgestimmt auf die menschliche Sprache decken die Absorber den großen Frequenzbereich zwischen 100 Hz und 5000 Hz ab und lassen damit eine sehr hohe Wirksamkeit bei gleichzeitig geringer Einbautiefe erwarten. Sie sind nach DIN EN ISO 354 geprüft.

Neben den bauphysikalischen Vorteilen bieten die Metallkassettenabsorber eine große Auswahl an Perforationen und RAL-Farbtönen. Der mikroperforierte Absorber weist einen Lochdurchmesser von nur 0,7 mm auf, wodurch mit zunehmendem Abstand der Eindruck einer geschlossenen Oberfläche entsteht. Die glatten, widerstandsfähigen Metalloberflächen sollten zudem einfach zu reinigen sein und können mittels Magneten auch als Präsentations- und Arbeitsfläche genutzt werden.

Weitere Informationen zu Metallkassettenabsorbern können per E-Mail an Strähle Raum-Systeme angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)