Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0440 jünger > >>|  

Neue Wandarmaturen und Highriser von Hansgrohe

  • Ergänzungen der Armaturenlinien Talis S², Metris S und Metris Classic

(17.3.2010; SHK-Bericht) Bei der Gestaltung von Waschtischsituationen entscheiden individuelle Nutzungsgewohnheiten oder Stil-Vorlieben über den jeweiligen Aufbau. Unterschiedliche Armaturentypen eröffnen dabei ein breites Spektrum an Möglichkeiten, Wasserquelle und Waschschüssel bzw. Waschbecken harmonisch aufeinander abzustimmen. Um Badplanern ganz wortwörtlich zusätzliche (Spiel)Räume zu eröffnen, bietet Hansgrohe als Ergänzung zu seinen Linien Talis S², Metris S und Metris Classic neue Armaturen in den Varianten Wandmischer und Highriser.

Wasserquelle Wand

Einhebelmischer, die direkt auf der Wand montiert werden, eignen sich sowohl für hohe als auch flache Waschschüsseln. Mit langem oder kurzem Auslauf können sie sich vielfältigen Anforderungen stellen.

Metris Classic Wandarmatur
Metris Classic Wandarmatur

Die Wandversionen der Einhebelmischer können mit ihrem 165 oder 225 Millimeter langem Auslauf die Blicke auf sich ziehen. Ob Metris S (Bild), Metris Classic (Bild oben) oder Talis S² (Bild): Das Design der Armaturen stammt aus der Entwurfswerkstatt des renommierten Büros Phoenix Design und passt zum bestehenden Programm der Hansgrohe World of Styles.

Mehr Höhe für mehr Komfort

Armaturen mit hohem Auslauf können an beliebiger Stelle am Waschplatz positioniert werden. Dank ihrer Höhe von bis zu 300 mm und dank eines Schwenkradius' von 120 Grad ermöglichen sie beispielsweise auch das Befüllen von hohen Gefäßen oder die komfortable Haarwäsche am Waschbecken. Der weit auskragende Auslauf bietet die Möglichkeit, diese Armaturentypen vielfältig in Kombination mit unterschiedlichen Waschtischgrößen einzusetzen.

Wasser sparen ohne Komfortverlust

Dank eines neu entwickelten Luftsprudlers verringert die integrierte "EcoSmart"-Technologie bei allen Waschtischmischern den Wasserdurchfluss auf etwa 5 Liter pro Minute. Die "QuickClean"-Technik sorgt dafür, dass sich Kalkablagerungen nur schwer festsetzen und sich im Falle eines Falles einfach mit dem Finger abreiben lassen. Dank der einstellbaren Heißwasserbegrenzung (safety function) wird zudem einem zu hohen Energieverbrauch sowie der Verbrühgefahr vorgebeugt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Weitere Informationen zu Wandarmaturen und Highrisern können per E-Mail an Hansgrohe angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)