Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/0236 jünger > >>|  

Sachstandsbericht „Beton­zu­satzmittel und Umwelt“ in 5. Auflage erschienen

Sachstandsbericht „Betonzusatzmittel und Umwelt“ der Deutschen Bauchemie(12.2.2012) Seit 1993 gibt es den Sachstandsbericht „Beton­zu­satz­mittel und Umwelt“ von der Deutschen Bauchemie - in­zwischen in fünfter Auflage mit dem Hans-Otto-Theater in Potsdam auf der Titelseite. Die aktuelle Überarbeitung des wurde vom Arbeitskreis 2.1 „Beton- und Mörtelzu­satzmittel und Umwelt“ (AK 2.1) im Fachausschuss 2 „Beton­technik“ des Industrieverbandes  vorgenommen.

Das Thema „Betonzusatzmitteln“ hat in Fachkreisen nichts von seiner Aktualität eingebüßt, im Gegen­teil: Die Bedeutung von Betonzusatzmitteln ist in den vergangenen knapp zwei Jahr­zehnten enorm gestiegen, weltweit hat sich der Absatz ver­dreifacht, in Deutschland etwa verdoppelt.

Im Umfeld der Branche gab es in den letzten Jahren wesentliche Veränderungen: Nach­haltigkeit, Umwelt- und Gesundheitsschutz prägen inzwischen die Entwicklung und Vermarktung von Baustoffen, dies gilt auch für die Betontechnologie. Begin­nend bei der ökologischen Optimierung der Zementherstellung bis hin zum hohen Stel­lenwert von Umweltproduktdeklarationen (EPDs) für den Einsatz der Betonzusatzmittel stehen deren Hersteller und Anwender vor neuen Herausforderungen. Hier lag für das Auto­ren­team ein Hauptmotiv für die Neuauflage. Außerdem sind einige Zusatzmittel-Rohstoffe von der neuen Europäischen Verordnung über die Einstufung, Kennzeichnung und Verpackung von Stoffen und Gemischen (CLP-Verordnung) betroffen.

Der Sachstandsbericht beginnt mit einer Beschreibung der wichtigsten Kriterien, nach denen Produkte im Hinblick auf ihre Verträglichkeit für Mensch und Um­welt bewertet werden. Hier sind mit „REACH“ und den EPD zwei neue Beurtei­lungsparameter hin­zu­ge­kommen. In vier Kapiteln geht es dann um ...

  • Betonverflüssiger und Fließmittel,
  • Verzögerer,
  • Beschleuniger und
  • Luftporenbildner.

Die Autoren stellen zu­nächst die jeweiligen Rohstoffe vor und ergänzen dann die Funktionen jeder Wirkungs­gruppe als Betonzusatzmittel und im Beton.

Nach gleichen Muster erfolgt die Beschreibung weiterer Zusatzmittel - nämlich ...

  • Dichtungsmittel,
  • Zusatzmittel für Einpressmörtel in Spanngliedern,
  • Stabilisierer / Sedimentationsreduzierer und
  • Chromatreduzierer.

Zudem erläutern die Autoren erstmals die an dieser Stelle neu aufgenommenen Zu­satzmittel ...

  • Schaumbildner und
  • Schwindreduzierer.

Der neue Sachstandsbericht „Betonzusatzmittel und Umwelt“ kann über den Bestellshop des Verbandes unter deutsche-bauchemie.de > Publikationen > Bestellung angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)