Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0677 jünger > >>|   

Busch-free@homes Kontakte in die Welt der Unterhaltungs-, Haushalts- und Gartentechnik

(26.4.2017) Smart Home-Installationen machen bekanntermaßen nur dann Sinn, wenn es auch etwas zu steuern, regeln und überwachen gibt. Darum kooperiert Busch-Jaeger mit diversen Unternehmen aus den Bereichen Unterhaltung, Haushalt und Garten - Bang & Olufsen, Gardena, Miditec, Miele, Philips und Tunstall. Eine der jüngsten Kooperationen ist die mit der BSH Haushaltsgeräte GmbH, dem größten Hausgeräte-Hersteller in Europa, in Verbindung mit der offenen Smart-Home-Plattform mozaiq.


Bereits auf der IFA 2016 stellten Busch-Jaeger und BSH eine Studie vor, für die BSH-Geräte, wie Spülmaschine, Backofen und Kühlschrank, mit dem Smart Home-System Busch-free@home vernetzt wurden, um z.B. Status-Meldungen aus den Haushaltsgeräten auf mobilen Endgeräten anzuzeigen. So kann die Gebäudeleittechnik Kontrollaufgaben für Feinschmecker und Kochbegeisterte übernehmen oder mit einem Alles-Aus-Befehl die Küchengeräte auch aus der Ferne mit einem hohen Maß an Sicherheit ausschalten. Die Schnittstelle dafür bildet mozaiq.

Geräteübergreifende Kompatibilität

Busch-Jaeger will die offene Softwareplattform mozaiq weiter nutzen, um sein Smart Home-System mit weiteren Produkten und Diensten zu vernetzen. Dazu zählt beispielsweise auch der Hausnotrufdienst der Firma Tunstall, einem weltweit agierenden Anbieter von Telehealthcare- und Kommunikationslösungen. Das Hausnotrufgerät steht hierbei im Haus des Bewohners/Nutzers und stellt die Verbindung zur Notrufzentrale bzw. dem Servicecenter des Diensteanbieters her. Dessen Mitarbeiter können die hilfsbedürftige Person direkt unterstützen, indem zuvor festgelegte Aktionen ausgeführt werden. Dazu zählen u.a. ...

  • das Einschalten der Beleuchtung,
  • das Ausschalten von Fernseher und/oder Radio und
  • das Öffnen der Wohnungstür für eine berechtigte Vertrauensperson über das Türkommunikations-System Busch-Welcome.


Im Bereich der Energieeffizienz stellte Busch-Jaeger auch eine Anbindung eines Photovoltaik- und Batteriespeicher-Systems vor. Hauseigentümer und Vermieter können mit dem Energiespeichersystem REACT (Renewable Energy Accumulator and Conversion Technology) von ABB überschüssige, von ihrer Solaranlage während der Spitzenzeiten produzierte Energie speichern und zu einem anderen Zeitpunkt nutzen. Der spezielle Wechselrichter wird dabei direkt mit dem System Access Point, dem Herzstück von Busch-free@home, verbunden.

Die Daten des angebundenen REACT-Systems, wie beispielsweise der Speicherstatus, werden automatisch über die gewohnte Busch-free@home-Nutzeroberfläche angezeigt. Dort kann wiederum über den Menüpunkt „Aktionen“ eine Verknüpfung verschiedener Abläufe im Smart Home hergestellt werden, um den Eigenverbrauch zu optimieren.

Weitere Informationen zu Busch-free@home und mozaiq können per E-Mail an Busch-Jaeger angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)