Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0761 jünger > >>|  

Villeroy & Bochs Memento-Aufsatzwaschtisch jetzt auch aus TitanCeram und in Betonoptik

(10.5.2017; ISH-Bericht) Konsequent geradlinig, zeitloses Design mit einer minimalistischen Formensprache - so in etwa lässt sich Villeroy & Bochs Premium-Bestseller Memento charakterisieren. Um dem selbstbewussten Understatement eine weitere Facette hinzuzufügen, wurde für den eckigen Aufsatzwaschtisch ein neuer, filigraner Look kreiert und mit TitanCeram umgesetzt, ohne dass dabei das formale Memento-Design verändert wurde. Darüber hinaus gibt es Memento 2.0-Waschtische künftig auch in „Concrete“, einer neuen, trendstarken Oberfläche in Betonoptik.

Foto © Villeroy & Boch

Memento 2.0

Der neue Aufsatzwaschtisch aus TitanCeram wird in zwei Breiten angeboten: 50 und 60 cm. Auffallend sind die vergleichsweise dünnen Wandstärken, die mit klassischer Sanitärkeramik nicht zu realisieren sind (siehe zum Vergleich „normalen“ Memento-Waschtisch).

Memento Concrete

Die beiden neuen Waschtische in Betonoptik unterstreichen den urbanen Look der Kollektion und liegen damit voll im Interior-Trend: In der Inneneinrichtung wird Beton aktuell gerne mit warmen Farben sowie entsprechenden Materialien kombiniert und entfaltet dabei eine einladende Atmosphäre. Die Betonoptik-Oberfläche von Memento 2.0 wird laut Hersteller individuell gefertigt, so dass jeder Waschtisch als Unikat gelten kann.

Weitere Informationen zu Memento 2.0 und Memento Concrete können per E-Mail an Villeroy & Boch angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE