Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0982 jünger > >>|  

Gira verheiratet mit Alarm Connect Sicherheits- und Gebäudetechnik

Bediengerät von Gira Alarm Connect
Bediengerät von Alarm Connect
   

(29.6.2018; Light+Building-Bericht) Den tiefsitzenden Wunsch nach Sicherheit in den eigenen vier Wänden will Gira künftig mit seinem neuen Sicherheitssystem Alarm Connect erfüllen. Es handelt sich um ein durchgängiges Alarmsystem für alle Lebens- und Wohnbereiche – ob privat oder gewerblich.

Mit seinen diversen Komponenten deckt das System alle relevanten Einsatzfelder ab. Zum Repertoire des Systems gehören Einbruch-, Glasbruch-, Rauch-, Bewegungs- und Notfallmelder sowie eine Außensirene, ein Technikmelder, ein Bediengerät (Bild rechts) und die Alarmzentrale.

Alarm Connect arbeitet funk-basiert und erlaubt die Vernetzung von Sicherheits- und Gebäudetechnik - bis hin zur Integration in eine KNX-Anlage, was eine hohe Flexibilität in der Anwendung erwarten lässt. Die Installation und Inbetriebnahme erfolgt über den Gira Projekt Assistenten (GPA).

auch möglich: Rückmeldungen auf einem Smartphone 

Mit dem Release „G1 Alarm Client“ kann auch Giras Multitalent und Multitouch-Display G1 mit dem Sicherheitssystem verbunden werden. Damit wird das G1 neben dem Alarm-Be­diengerät und eingebundenen Smartphones zur zusätzlichen Bedien- und Anzeigeeinheit. Das G1 wird dazu über eine Netzwerkverbindung (LAN) mit der Alarmzentrale verbunden - siehe auch Beitrag „Gira G1 High-End-Raumbediengerät für KNX Systeme jetzt lieferbar“ vom 5.10.2015.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE