Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0755 jünger > >>|  

Roca bringt mit Inspira In-Wash eigenes Dusch-WC nach Deutschland

(17.6.2019; ISH-Bericht) Immer mehr Menschen schätzen den hygienischen Komfort und die gesundheitlichen Vorteile, den die Intimreinigung mit Wasser anstatt mit Papier bietet. Mit Inspira In-Wash führt Roca nun auch ein Dusch-WC auf dem deutschen Markt ein. Das Dusch-WC wurde bereits mit einem German Design Award und in mehreren Kategorien mit dem Plus X Award prämiert.


  

Das spülrandlose Inspira In-Wash verfügt neben der obligatorischen Gesäßdusche über eine Ladydusche. Über das integrierte Bedienfeld lassen sich unmittelbar die Basisfunktionen des Dusch-WCs abrufen. Für den Zugriff auf den vollen Funktionsumfang gibt es eine Fernbedienung (Bild). So lassen sich der Wasserstrahl präzise positionieren und die Wassertemperatur sowie die Strahlintensität einstellen - auch in einem oszillierenden Rhythmus.

Der ausfahrbare Duschstab ist mit selbstreinigenden Düsen ausgestattet, die vor und nach jeder Benutzung aktiviert werden.

Roca hat sein Dusch-WC ferner mit einem Warmluftföhn und mit einer Benutzererkennung via Infrarotsensor ausgestattet: Letztere verhindert die Aktivierung des Dusch-WCs, wenn niemand auf dem WC sitzt. Nützlich ist auch das LED-Licht mit Nachtlichtfunktion. WC-Sitz und -Deckel sind außerdem mit einer Absenkautomatik ausgestattet und lassen sich leicht abnehmen, um eine optimale Reinigung zu ermöglichen:

Weitere Informationen zum Inspira In-Wash können per E-Mail an Roca angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE