Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0273 jünger > >>|  

AEG-Wärmespeicherheizungen mit elektronischer Regelung auf dem neuesten Stand der Technik

(24.2.2020) Elektrische Wärmespeicherheizungen - vielen bekannt als Nachtspeicherheizungen - haben in den vergangenen Jahren massiv an Akzeptanz gewonnen. Dazu trägt bei, dass dieses Heizsystem heute komplett CO₂-neutral betrieben werden kann - sofern der Strom aus 100%-regenerativen Energiequellen kommt.


  

Aufgrund ihrer langen Lebensdauer sind jedoch viele alte Geräte weit entfernt vom heutigen Stand der Technik. Ein Austausch alt gegen neu rechnet sich deshalb und amortisiert sich in wenigen Jahren. So entsprechen beispielsweise moderne Wärmespeicher von AEG Haustechnik dank neuer Regelungstechnik den neuesten europäischen Vorgaben inklusiv der Ökodesign-Richtlinie 2018. Die smarte elektronische Regelung bezieht Raumtemperaturen und Raumnutzungszeiten bei der Wärmeabgabe ein und heizt deshalb günstiger und sparsamer als die alten „Schätzchen“.

Vollelektronische Regelung

Neu bei den Geräten von AEG Haustechnik ist die „C-Plus“-Technologie. Diese managt die vollautomatische Aufladung des Wärmespeichers nach dem aktuellen Wärmebedarf des Raumes, wodurch auch während der Aufladezeiten ein hoher Temperaturkomfort möglich ist. Komfort- und Absenktemperatur können zudem bis auf ein Zehntelgrad genau definiert werden.

Darüber hinaus senkt die Steuerung automatisch die Heiztemperatur bei geöffnetem Fenster. Und über einen programmierbaren Wochentimer lässt sich die Heizleistung planbar absenken.

Weitere Informationen zu Wärmespeicherheizungen können per E-Mail an AEG Haustechnik angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)