Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0523 jünger > >>|  

Neue CO₂-Sensoren von Zehnder zur Steuerung zentraler Lüftungsgeräte


  

(14.4.2020) Vor dem Hintergrund, dass der CO₂-Gehalt der Raumluft sich negativ auf das Befinden von Menschen auswirken kann, und  CO₂ damit ein wichtiger Indikator für die Luftqualität in einem Raum ist, hat Zehnder neue CO₂-Sensoren für seine zentralen Komfort-Lüftungsgeräte entwickelt. Die neuen Sensoren regeln auf Basis aktuell gemessener CO₂-Werte bedarfsgerecht die Lüftungsanlage.

Für den Betrieb der CO₂-Sensoren  wird eine Kabelverbindung zum Lüftungsgerät benötigt. Ansonsten ermöglichen verschiedene Montagevarianten sowie die Kompatibilität mit gängigen Schalterprogrammen eine flexible Installation. Erhältlich sind die Sensoren zudem in drei unterschiedlichen Design-Varianten.

Warnmeldungen hinsichtlich eines zu hohen CO₂-Wertes geben die Sensoren übrigens nur dann über ein integriertes LED aus, wenn sie nicht zeitnah durch eine Erhöhung des Luftstroms ausgeglichen werden können.

Des Weiteren verbessert der Sensor die Energieeffizienzwerte der Raumlüftung im Vergleich zum herkömmlichen Betrieb, da sich mit Hilfe der Sensoren die Leistung des Lüftungsgeräts am CO₂-Gehalt als wichtigem Indikator für die Raumluftqualität ausrichtet. Damit leisten die CO₂-Sensoren einen messbaren Beitrag zur bedarfsgerechten Lüftung gemäß der EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (EPBD).

Weitere Informationen zu CO₂-Sensoren können per E-Mail an Zehnder angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE