Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1095 jünger > >>|  

Montageleitfaden für Fenster und Haustüren grundlegend überarbeitet


  

(26.6.2020) Seit der Ausgabe 2014 des Montageleitfadens für Fenster und Haustüren haben sich viele technische und normative Änderungen ergeben. Damit wurde eine umfassende Überarbeitung des Standardwerks erforderlich, um den Stand der Technik weiterhin zuverlässig abzubilden. Berücksichtigt wurden insbesondere Änderungen der ...

  • DIN 4108 (Wärmeschutz und Energie-Einsparung in Gebäuden),
  • DIN 4109 (Schallschutz im Hochbau),
  • DIN 18542 (Fugendichtungsbänder),
  • DIN 18531 / 18533 (Bauwerksabdichtungen) und
  • DIN ISO 9972 (Luftdurchlässigkeit von Gebäuden) sowie
  • Regeln zur Befestigung von Fenstern mit Anforderungen an die Einbruchhemmung und Absturzsicherung.

Im Bereich der Befestigung gibt es nun ...

  • eine praxistauglichere Definition der Lastfälle mit zwei Standardfällen und einem Sonderfall,
  • einfache Musterrechnungen für die fachgerechte Dimensionierung der Befestigung,
  • eine Anleitung für die Vorgehensweise bei der Befestigung absturzsichernder Elemente sowie
  • eine Erweiterung des Anwendungsbereiches einbruchhemmender Bauelemente auf Wandsysteme mit hochwärmedämmenden Mauersteinen.

Beim ift Rosenheim erwartet man, dass das die fachliche Diskussion der Fensterhersteller und Montageexperten mit Architekten, Bauherren, der Bauaufsicht und dem Statiker vereinfachen dürfte. Bei der Anwendung von Multifunktionsdichtungsbändern wurden auch Belange der österreichischen Montagenorm berücksichtigt.

Der Montageleitfaden ist im Online-Shop des ift Rosenheim (mit Musterseiten) oder der RAL-Gütegemeinschaft Fenster, Fassaden und Haustüren zum Preis von 59,00 Euro erhältlich. Ergänzt wird dieses Werk durch den webbasierten ift-Montage­planer sowie Seminare und Weiterbildungen, beispielsweise zur ift-Fachkraft Montage.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE