Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/2053 jünger > >>|  

Bis Oktober 2020 2,6% weniger Auftragseingang im Bauhauptgewerbe

(23.12.2020) Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) legte der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Oktober 2020 saison- und kalenderbereinigt gegenüber dem Vormonat um 0,1% leicht zu. Im Vergleich zum Vor­jahres-Oktober lag der reale kalenderbereinigte Auftragseingang im Oktober 2020 um 2,1% höher. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2020 sank allerdings der reale Auftragseingang gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 2,6%.

Höchster jemals gemessener nominaler Wert an neuen Aufträgen

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe betrug im Oktober 2020 rund 7,1 Mrd. Euro. Das waren nominal (nicht preisbereinigt) 4,5% mehr als im Oktober 2019 und damit der höchste jemals gemessene Wert an Neuaufträgen in einem Oktober in Deutschland. In den ersten zehn Monaten 2020 sanken jedoch erwartungsgemäß(?) die Auftragseingänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nominal um 0,4%.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE