Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0420 jünger > >>|  

Waremas Einbruchschutz SenSigna neu für Raffstores

(16.3.2021) Mit Hinweis auf die jährliche polizeiliche Kriminalstatistik bringt Warema das Frühwarnsystem SenSigna zum Schutz vor Einbrechern auf den Markt. Es reagiert auf ungewöhnliche bzw. untypische Bewegungen des Raffstores mit einem lauten Signal von etwa 90 dB.

Fotos © Warema 

Warema zufolge soll das System sicher unterschieden können, welche Bewegungen des Raffstores von gewöhnlicher Nutzung und Witterungseinflüssen bzw. von potentiellen Einbrecher ausgelöst werden.

Unauffällig integriert

SenSigna kann bei Neuerwerb der gängigen Raffstoresysteme und Lamellengeometrien von Warema als Zusatzausstattung mitbestellt werden. Vor Ort lässt sich der Signalgeber dann sabotagesicher und unauffällig in eine werkseitig vorbereitete Vertiefung der Unterschiene integrieren. Aber auch zur Nachrüstung ist das Gerät geeignet, da es eine eigene Spannungsversorgung besitzt, also unabhängig vom Stromnetz funktioniert. In diesem Fall wird es einfach auf der Unterseite der Schiene montiert:

SenSigna lässt sich unkompliziert über zwei Drucktasten mit LED-Anzeige bedienen. Durch eine individuelle Codierung seien diese vor Sabotage gesichert. Das akustische Signal ertönt mittels eines integrierten Lautsprechers.

Zusatzfunktion Hinderniserkennung

Neben dem Einbruchschutz bietet SenSigna als weitere Funktion eine Hinderniserkennung: Trifft der Raffstore beim Tieffahren auf ein Hindernis, ist ein Signalton in verminderter Lautstärke zu hören. Die Bewohner werden so auf die unsachgemäße Nutzung aufmerksam gemacht.

Weitere Informationen zu SenSigna für Raffstores können per E-Mail an Warema angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE