Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0596 jünger > >>|  

Neue Verbindungstechnik von ATEC erleichtert die Installation von Mehrfachbelegungen


  

(16.4.2021) In vielen Mehrfamilienhäusern wird immer noch dezentral geheizt. Um hier bei einem Thermentausch oder einer gebäudeweiten Modernisierung die Ausfall- und Montagezeit so kurz wie möglich halten zu können, bietet der Abgasanlagenspezialist ATEC das Kunststoffsystem „Mehrfachbelegung“ an. Eine neue Verbindungstechnik kombiniert dabei mehrere Arbeitsschritte und ist somit zeit- und platzsparend.

Das neue Flexrohr-Bajonett-System wird werksseitig vorinstalliert und befindet sich an jedem Rohrelement und Bauteil. Zu erkennen ist die neue Verbindung an der markant roten Farbe. Verfügbar sind zunächst die Nennweiten 80 und 110 mm.

Konkret entfallen bei dem neuen System die Anbringung der Fixschellen und des Auszugstops. Durch den Wegfall dieser Bauteile ergibt sich ein Raumgewinn von etwa 20 mm im Schacht.

Weitere Informationen zur Mehrfachbelegung von Abgasanlagen können per E-Mail an ATEC angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE