Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0857 jünger > >>|  

„Queens Of Structure“ im Rahmen des Women in Architecture WIA Berlin 2021

  • 1. Ausstellung zu Projekten und Positionen von Bauingenieurinnen im Architekturmuseum der TU Berlin im Rahmen des WIA Festivals Berlin 2021
  • vom 2. Juni bis 8. Juli 2021
  • Ort: Tiefgarten des Architekturmuseums der Technischen Universität Berlin
  • Ausstellungseröffnung am 2. Juni um 19 Uhr online

  

(2.6.2021) Die Ausstellung Queens Of Structure lädt ein, 12 Bauingenieurinnen zu entdecken, die mit ihren Projekten die weitgefächerten Tätig­keits- und Themenfelder des Bauingenieurwesens repräsentieren und mit ihren Positionen die Vielfalt der Herausforderungen und individuellen Herangehensweisen darin sichtbar machen.

In dieser Ausstellung im Rahmen des Women in Architecture WIA Berlin 2021 erfahren somit nicht nur Bauingenieurinnen und ihre Beiträge Sichtbarkeit, sondern die selten wahrgenommenen, oft verborgenen Leistungen der Profession an sich erhalten eine Würdigung. Das schließt die ebenso gezeigten historischen Pionierinnen mit ein, die mit ihrem Interesse am technischen Wissen in die ihnen lange verschlossene Berufswelt vorgedrungen sind.

Die präsentierten Frauen sind mit ihren lehrreichen und aufregenden Erfahrungen, die sie in Interviews mitteilen, ermutigende Vorbilder für zukünftige Generationen von Bauingenieurinnen und können ihnen helfen, ihren Platz im Bauingenieurwesen zu definieren und somit die Profession als Ganze voranzubringen.

Die Initiatorinnen der Ausstellung, Birgit Hartwig, Nicole Parlow, Nicole Zahner und Anath Wolff, die alle Bauingenieurinnen sind, tragen im Rahmen des WIA Festivals dafür Sorge, dass den Bauingenieurinnen Aufmerksamkeit zukommt. Die Auswahl der Protagonistinnen entstand mit subjektivem Blick, aus persönlichen Interessen und eigener Begeisterung heraus und ist doch repräsentativ, sie zeigt die Breite des Berufsfeldes und die Unterschiedlichkeit der Frauen, die ihn ergriffen haben.

v.l.: Jane Wernick (vorne), Prof. Dr.-Ing. Agnes Weilandt, Ines Prokop, Prof. Karen Eisenloffel, Anne Katrin Burghartz, Ulrike Elbers, Roma Agrawal, Valentina Kumpusch, Gabriele Henkens (vorne), Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Sarah M. Springman, Ingeborg Friedrich-Keil (vorne) und Sukanya Salem Duraisamy

Mit „Queens Of Structure“ wurde ein Titel gewählt, der auch ein Schmunzeln hervorrufen möchte. Denn von Frauen wird oft behauptet, dass sie Teamplayerinnen sind und im Hintergrund bleiben. Dies sind beides keine Eigenschaften, die man mit „Königinnen“ in Verbindung bringt. Häufig sind Ingenieurinnen allerdings die einzigen Frauen im Team, die einzige Bauingenieurin in einem Bekanntenkreis, sie werden als Vorbilder betrachtet und stehen im Rampenlicht, ob sie wollen oder nicht. In der Ausstellung richtet sich nun der Fokus auf sie und machen sie zu Queens.

An der online stattfindende Ausstellungseröffnung am 2. Juni um 19 Uhr kann jeder via youtu.be/J2DRtfcSee8 teilnehmen.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE