Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1480 jünger > >>|  

Infinity-Duschrinne von Kessel mit 60 mm Einbauhöhe und praktisch unendlicher Länge - auch ums Eck


  

(30.9.2021) Der Name ist Programm: Mit der Linearis Infinity erweitert der Entwässerungsspezialist Kessel sein Produktportfolio um eine vielseitig anpassbare Duschrinne. Sie verspricht praktisch unendlich viele Möglichkeiten für die individuelle und barrierefreie Badgestaltung im privaten sowie gewerblichen Bereich. Sie ...

  • ist in vielen Farben und Längen erhältlich,
  • lässt sich beliebig erweitern und
  • kann sogar um die Ecke laufen.

Der erstmals für eine Duschrinne verwendete Edelstahl V4A gilt als besonders hochwertig, korrosionsbeständig und sollte dem Abwasser im Bad dauerhaft standhalten können. Mit ihrer geringen Einbauhöhe von 60 mm ist die Linearis Infinity 60 zudem eine der niedrigsten Duschrinnen am Markt und bietet zugleich eine Abflussleistung von bis zu 0,5 l/s bei 20 mm Aufstau:

Die Variante mit einer Einbauhöhe von 90 mm wird mit einer Ablaufleistung von bis zu 0,8 l/s bei 20 mm Aufstau angegeben.

Kessel hat die Infinity-Rinne als All-in-One-Box konzipiert. Das erleichtert Installateuren und Fliesenlegern den Einbau erheblich, denn sämtliche Teile der Duschrinne sowie das notwendige Zubehör sind darin bereits enthalten:

Die neue Linearis Infinity ist in sieben Längen von 800 bis 1.600 mm erhältlich und unendlich erweiterbar. Das Aufsatzstück lässt sich zweidimensional verschieben und an das Fliesenprofil anpassen. Mit unsichtbaren Verbindungsstücken inklusive Stecksystem können mehrere Rinnen in gerader Linie und ums Eck im 30°-, 45°- und 90°-Winkel aneinandergereiht werden. Auf der anderen Seite lassen sie sich auch stufenlos an beiden Seiten kürzen.

Die serienmäßigen Schall- und Setzungsdämpfer der Duschrinne minimieren Nutzungsgeräusche und können bei allen Bodenarten installiert werden. Setzbewegungen des Bodenaufbaus werden zudem ausgeglichen, um Rissbildungen vorzubeugen. Des Weiteren ...

  • erfüllt der werkseitig angebrachte Klipsflansch mit Dichtmanschette die Anforderungen der Wassereinwirkungsklasse W3-I nach DIN 18534,
  • schützt der Geruchsverschluss „Megastop“ mit Wasservorlage vor unangenehmen Gerüchen,
  • kann dank Sickerwasseröffnung im Grundkörper aus Kunststoff (PP) die Abdichtungsebene dauerhaft entwässert werden, und außerdem
  • verhindert die Positionierung des Geruchsverschlusses oberhalb der Abdichtungsebene ein Überfluten dieser beim Aufstau.

Weitere Informationen zur Linearis Infinity können per E-Mail an Kessel angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)