Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0368 jünger > >>|  

Kunststofffenster von Kochs mit kaum sichtbaren Schweißnuten an den Ecken

(9.3.2022) Die Kochs GmbH hat mit „Visign“ ein Kunststofffenster entwickelt, bei dem die Eckverbindungen bzw. die Nuten in den Gehrungen fast unsichtbar sind. „Mit dem bloßen Auge ist kaum zu erkennen, dass es sich um geschweißte Profile handelt“, freut sich Daniel Kochs, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Vater Friedrich und seinem Onkel André leitet.

Beteiligt an der Entwicklung ist die Urban GmbH & Co. Maschinenbau KG, von der die Verarbeitungstechnologie stammt: Bei der CUT-Variante seiner Vierkopf-Schweißmaschine AKS 9610/4 hat Urban an den Schweißköpfen spezielle Fräser installiert, die bereits vor dem Schweißvorgang Material abtragen, so dass im Fügeprozess keine Schweißraupe mehr entstehen kann.

„Für uns kam die Entwicklung von Urban genau zur richtigen Zeit, denn durch die Fräsbearbeitung in der Schweißmaschine ersparen wir uns das bisher übliche Colorieren in der Verputzmaschine. Außerdem ist das optische Ergebnis der neuen CUT-Variante deutlich harmonischer und homogener“, sagt Norbert Piek, Prokurist und Technischer Leiter bei Kochs.

Weitere Informationen zu „Visign“ können per E-Mail an Kochs angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)