Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0367 jünger > >>|  

Abrundung von Deceunincks Elegant-Plattform

(9.3.2022) Deceuninck hat mitgeteilt, dass sein Fensterprofilsystem Elegant, basierend auf dem iCOR-Baukastensystem, nun vollständig ausgebaut sei ...

  • angefangen bei der Glasfasertechnologie ThermoFibra,
  • über die thermische Armierung Forthex
  • bis zu den jüngsten Entwicklungen, dem neuen Flügeldesign Elegant „Grando“ sowie „Phoenix“, einer Profil-Serie, die zu 100% aus recyceltem Kunststoff hergestellt wird.

v.l.: Infinity, ThermoFibra Infinity, Abstract, Origin, Grando 

Das Elegant-Profilsystem umfasst nun ...

  • 5 verschiedene Flügeldesigns und
  • mit 76, 84 und 115 mm drei Rahmentiefen, die miteinander kombiniert werden können.

Ausgezeichnet: Die flächenbündige Version „Abstract“

... wirkt dank ihres schlanken Designs und eines optional kubischen Glasleistensystems optisch wie ein Aluminiumfenster und ist mit einem Überschlag von nur 9 mm bemerkenswert schlank (Bild rechts). Für diese gelungene Gestaltung wurde Elegant bereits mit dem Deutschen Design Award 2019 und dem Red Dot Award 2019 in der Kategorie „Produkt Design“ ausgezeichnet. Der modulare Kern von Elegant, iCOR von Deceuninck, erhielt darüber hinaus den German Innovation Award 2020 und den Deutschen Design Award 2021.

Elegant „ThermoFibra Infinity“

... ist eine Profil-Variante, bei der auf eine Stahlarmierung verzichtet werden kann - und dies ohne Kompromisse im Design einzugehen. Eingebettete, endlose Glasfaserstränge sorgen für eine starke Stabilisierung von Fensterflügeln und Haustüren - siehe Baulinks-Beitrag vom 25.6.2020.

Kombiniert mit der thermischen Armierung Forthex im Rahmen werden hohe Wärmedämmwerte ermöglicht - bis zu einem Uf-Wert 0,88 W/m²K. Darüber hinaus konnten die Konstrukteure mit Thermo-Fibra einen noch schlankeren Überschlag von nur 7 mm sowie eine Reduktion der Ansichtsbreite der Profile von 112 mm auf 109 mm bei gleichzeitig erhöhtem Einbruchsschutz erreichen.

Elegant „Grando“

... ist die jüngste Erweiterung des Profilsystems und weist ein neues Flügeldesign auf: Elegant „Grando“ präsentiert sich dabei im traditionellen Look eines PVC-Fensters: Mit seinem ausgeprägten Überschlag passt es zu allen denkbaren Baustilen und positioniert sich so als Allrounder innerhalb der breiten Palette der Elegant-Serie. Der „Grando“-Flügel lässt sich mit dem 84 mm- wie auch mit dem 76 mm-Rahmen kombinieren und bietet sich somit mit der geringeren Bautiefe vor allem auch für Renovierungsobjekte in traditioneller Bauweise an.

Recyclingmaterial „EcoPowerCore“ im Profilkern

.... macht zudem die Fenster nachhaltiger. Deceuninck betreibt dazu auch ein eigenes Recycling-Werk. Hier werden alte Materialien zurückgewonnen, wodurch ihr Lebenszyklus verlängert wird: Ausgewählte Profile des Systems Elegant werden unter dem Namen „Phoenix“ zu 100 % aus wiederverwertetem Kunststoff hergestellt, verbunden mit einer Energieeinsparung von 90% im Vergleich zur Herstellung von neuem Kunststoffrohstoff. Dabei sollen laut Hersteller die Phoenix-Kunststoff­pro­file in puncto Formstabilität, Widerstands- und Wärmedämmwerte ebenso gut abschneiden wie alle anderen Profile von Deceuninck.

alle Fotos/Bilder © Deceuninck 

Ein Farbprogramm von 50 Folien mit Trendtönen wie Grafitschwarz matt oder Folien im Aluminium-Look sowie in warmen Holztönen runden das Fenster-System ab. Optional sind „Abstract“, „Infinity“ und „Grando“ auch mit Aluminium-Vorsatzschalen erhältlich.

Weitere Informationen zur Elegant-Plattform können per E-Mail an Deceuninck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)