Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1427 jünger > >>|  

Neue Logamax kompakt WS160-Wohnungsstationen von Buderus nutzen das Baukastenprinzip


Logamax kompakt WS160 TE
  

(5.10.2022) Buderus bietet zwei neue Wohnungsstationen an - das Austauschmodul Logamax kompakt WS160 TE sowie ein weiteres Heizkreismodul zur Ergänzung des Basismoduls Logamax kompakt WS160.2 E.

Reibungsloser Thermentausch

Speziell für den Ersatz von Heizwertgeräten mit einem ungemischten Heizkreis hat Buderus die Logamax kompakt WS160 TE als Austauschmodul entwickelt. Zwei Differenzdruckregler und die Rücklauftemperaturbegrenzung für den Heizkreis sind hierbei werkseitig vormontiert. Die Wohnungsstation lässt sich ohne große Umbaumaßnahmen mit einer 440 mm breiten Verkleidung an der Wand montieren. Dank Montagerahmen mit Absperrhähnen sollte die Installation schnell gelingen. Die vorhandenen Anschlüsse des zu ersetzenden Heizwertgerätes lassen sich mit flexiblen Rohrleitungen mit den Absperrhähnen verbinden: optional ist der Anschluss der Versorgungsleitungen mit gedämmten Rohren von oben möglich.

Vier Varianten von Heizkreismodulen


Logamax kompakt WS160.2 E
    

Darüber hinaus erweitert Buderus sein Zubehörsortiment um die Wohnungsstation Logamax kompakt WS160.2 E. Zur bedarfsgerechten Anpassung stehen vier Varianten von Heizkreismodulen für die Ergänzung des Basismoduls zur Verfügung. Neu ist ein Heizkreismodul mit zusätzlichem Differenzdruckregler, Zonenventil und Rücklauftemperaturbegrenzung für einen ungemischten Heizkreis. Die Logamax kompakt WS160.2 E eignet sich damit für gemischte und ungemischte Heizkreise in 2-Leiter-Systemen. In 4-Leiter-Systemen mit unterschiedlich hohen Temperaturen in den Versorgungssträngen dient das Basismodul als dezentrale Frischwasserstation.

Die Logamax kompakt WS160.2 E lässt sich im Unterputzschrank oder im Aufputzschrank installieren. Die geringe Bautiefe des Unterputzschranks von 150 mm bewährt sich besonders in Neubauten. Zubehör wie Heizkreisverteiler für eine Fußbodenheizung und Zirkulationspumpe finden in beiden großen Schrankmodellen Platz. Als neues Zubehör für die Vorinstallation sind Montageplatten mit Absperrhähnen für das Basismodul und das Heizkreismodul erhältlich.

Hygienisches Trinkwasser

Die Wohnungsstationen Logamax kompakt WS160.2 TE/E sind serienmäßig mit einem edelstahlgelöteten und komplett gedämmten Plattenwärmetauscher ausgestattet. Die Warmwasserbereitung mit bis zu 14 Litern pro Minute erfolgt im Durchflussprinzip und wird thermostatisch geregelt. Deshalb entfällt in den meisten Fällen die Untersuchungspflicht auf Legionellen, die die Trinkwasserverordnung (TrinkwV) vorschreibt.

Weitere Informationen zu Logamax kompakt WS160-Wohnungsstationen können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)