Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0364 jünger > >>|  

Broschüre: Balkonentwässerung bei mehrgeschossigen Gebäuden

(3.3.2010) Wie werden Balkone von mehrgeschossigen Gebäuden richtig entwässert? Dies regelt die DIN 1986-100. Die darin enthaltenen Vorschriften sollen verhindern, dass Dritte durch Regenwasser beeinträchtigt werden oder Schäden an der Fassade entstehen. Der Balkonspezialist Gutjahr bietet für diesen Einsatzbereich sichere und regelgerechte Entwässerungslösungen ­ und hat das komplette Sortiment aus Balkonrandprofilen, -rinnen und -fallrohren jetzt in einer übersichtlichen Broschüre zusammengefasst.

Bei mehrgeschossigen Gebäuden dürfen Balkone laut DIN 1986-100 nicht über Tropfleisten entwässert werden, sondern nur gezielt über Balkonrinnen. Im vergangenen Jahr wurde diese DIN weiter verschärft: Balkone mit umlaufender Brüstung dürfen seither nicht mehr an die Fallrohre der Dachentwässerung angeschlossen, sondern müssen separat entwässert werden. Das soll Schäden durch verstopfte Regenrinnen-Fallrohre verhindern.

Das in der Gutjahr-Broschüre vorgestellte Komplettsystem besteht aus wertbeständigen Aluminiumprofilen -rinnen und -fallrohren. Es ist so konzipiert, dass die Einzelteile durch Aufstecken oder Aufclipsen einfach verbunden werden können ­ ganz ohne Löten oder Kleben. Damit können Belag, Abdichtung und komplette Entwässerung aus einer Hand ausgeführt werden.


Gutjahr sieht sich als Vorreiter in Sachen Balkonentwässerung. "Als erster und bislang einziger Hersteller bieten wir beispielsweise direkt einhängbare Balkonrinnen aus Aluminium an", erklärt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann.

Die Übersichtsbroschüre "Randprofile und Balkonrinnen. Komplettsysteme für eine optimale und regelgerechte Balkonentwässerung" kann als PDF-Dokument heruntergeladen oder per E-Mail an Gutjahr kostenlos angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Kommentar erwünscht:


zumeist jüngere Beiträge, die auf diesen verweisen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!
Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2014 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)