Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0816 jünger > >>|  

Nachwachsend statt petrochemisch: Öko-Dämmmatten aus Raps für Laminat

(17.5.2010) Für die Verlegung seiner Markenfußböden hat Witex Anfang 2010 seine neuen umweltfreundlichen Dämmmatten "Sound-Protect Eco Plus" und "Sound-Protect Eco Profi" vorgestellt. Damit setzt der Augustdorfer Bodenbelaghersteller seine auf Nachhaltigkeit und CO₂-Reduktion ausgerichtete Unternehmenspolitik fort und verzichtet bei der Trittschalldämmung bewusst auf petrochemische Produkte aus fossilen Rohstoffen.

Für die Produktion der ökologischen Dämmmatten werden nachwachsende Rohstoffe aus der Raps- und Rizinuspflanze sowie mineralische Füllstoffe verwendet. Ein weiterer nachhaltiger Effekt sind laut Witex die verbesserten Werte für den Trittschall sowie reduzierte Laufgeräusche auf der verlegten Fläche. Aus Sicht des Herstellers ist das ein weiterer aktiver Beitrag zum Umweltschutz, der zudem gute Raumakustik-Eigenschaften mit sich bringt.

Die Dämmmatte "Sound-Protect Eco Plus" ist ein dauerelastisches Unterlagsmaterial, das zu über 90 Prozent aus natürlichen Rohstoffen besteht und für die Verlegung auf Fußbodenheizung geeignet ist. Die Matte ist mit einer einseitigen Vlieskaschierung sowie einer integrierten Dampfbremse ausgestattet und wird als Rollenware in 1 Meter Breite angeboten.

   Sound-Protect Eco Plus Sound-Protect Eco Profi
Dicke 2 mm 2,8 mm
Trittschall-
reduzierung
21 dB 23 dB
Lautheits-
reduzierung
22 sone 25 sone
Wärmedurch-gangswiderstand 0,034 m²/kW 0,036 m²/kW

Für das Verkleben der Dämmbahnen an den Stoßkanten empfiehlt der Hersteller sein Kombi-Dichtband.

Weitere Informationen zu den Sound-Protect Eco-Dämmmatten können per E-Mail an Witex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: