Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1865 jünger > >>|  

Baufritz verspricht mit CO₂-Bilanzierung mehr Transparenz

(14.11.2010) "Nachhaltigkeit braucht Transparenz", da ist sich Dagmar Fritz-Kramer, die Unternehmensleiterin des Bayerischen Holzhausunternehmens Baufritz, sicher. Unter anderem darum setzt das Unternehmen eine spezielle Software namens LEGEP (Lebenszyklus Gebäude Planung) ein, um die tatsächlichen CO₂-Werte eines Gebäudes zu berechnen. Dadurch können alle Kunden einen aussagekräftigen Nachweis über die CO₂-Qualität ihres Gebäudes erhalten.

Mit dem von Dipl.-Ing. Holger König entwickelten Programm ist es möglich, die ökologische Bilanz eines Gebäudes und seine Auswirkungen auf die Umwelt zu ermitteln. Beispielsweise kann mit LEGEP auch die CO₂-Speicherfähigkeit von Gebäuden berechnet werden. Hier spielt vor allem die Auswahl des Bau- und Dämmstoffs eine entscheidende Rolle. Untersuchungen haben immer wieder gezeigt, dass im Sinne der Nachhaltigkeit Materialien zu bevorzugen sind, die über eine hohe CO₂-Speicherfähigkeit verfügen und bei Herstellung sowie einer späteren Entsorgung möglichst wenig Primärenergie verbrauchen.

LEGEP ist ein Programmwerkzeug für die Lebenszyklus bezogene Planung und ökologisch-ökonomische Bewertung von Gebäuden. Es unterstützt das Entwerfen, Berechnen und Bewerten von beliebigen Bauprojekten und umfasst:

  • die Mengenermittlung (Bauteilkatalog),
  • die Baukostenberechnung,
  • die Lebenszykluskostenberechnung (Herstellungs- und Nutzungskosten, differenziert nach den Phasen Reinigung, Wartung, Instandsetzung und Rückbau),
  • den direkten Energiebedarf (Heizung, Warmwasser, Elektrizität) und die Betriebskosten,
  • die Erstellung eines Energiebedarfausweises sowie,
  • die Umweltbilanzierung.

Die aus der Berechnung resultierenden Berechungs- und Bewertungsdokumente sowie Visualisierungsgrafiken, die den Bauprozess genauso wie die zukünftige Nutzungsphase des Gebäudes berücksichtigen, lassen sich zu einer Hauskarte mit Gebäudepass zusammenstellen.

Dieser CO₂-Ausweis gehört bei Baufritz zum Standard-Service. Wenn möglichst viele Unternehmen den Sinn solcher Programme erkennen und zum Einsatz bringen würden, würde das die Transparenz für den Verbraucher erhöhen und es ihm leichter machen, klimaschützende Produkte zu erkennen.

Weitere Informationen zum individuellen, ökologischen Holz-Hausbau können per E-Mail an Baufritz angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: