Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0668 jünger > >>|  

Neue barrierefreie Waschtisch-Generation "Dejuna Pro"

(13.4.2011; ISH-Bericht) Eine neue Generation multifunktional nutzbarer Waschtische für alle Zielgruppen - bis hin zu älteren und bewegungseingeschränkten Menschen - hat Keramag mit "Dejuna Pro" auf der ISH vorgestellt. Damit erweitert der Hersteller das 2010 eingeführte Generationenbad "Dejuna" um spezielle Waschplatzlösungen aus dem bewährten Mineralwerkstoff "Varicor". Dieses durchgefärbte Material hat sich vor allem wegen seiner hohen Belastbarkeit, Widerstandsfähigkeit und Reinigungs­freund­lichkeit seit Jahrzehnten unter harten Rahmenbedingungen bewährt.

<!---->

Ausgangsidee der Neuentwicklung war, die vielfältigen Systemvorteile des Werkstoffs mit dem typischen wie funktionalen "Dejuna"-Design zu verbinden. In Zusammenarbeit mit Fachleuten aus dem Anwendungsbereich ist ein 600 mm breiter Waschtisch mit einer norm-konformen Ausladung (DIN 18040) von 550 mm und mit großzügigen Ablageflächen entstanden. Dieses Kernelement wird komplettiert durch 210 mm breite seitliche Ablagen. Die gesamte Breite beträgt also 1.020 mm. Das Basismodell kann durch verschiedene Features - je nach Bedarfssituation - ergänzt werden.

Der "Dejuna Pro"-Waschtisch bietet eine leichte, reinigungsfreundliche Aufkantung an der Wandseite sowie multifunktionale Öffnungen, die z.B. für Abwurfkörbe oder Handtuchhalter bzw. als zusätzliche Greifzone genutzt werden können. In den unteren Bereich der Vorderseite ist eine weitere Greifzone integriert, die z.B. Rollstuhlfahrern ein Heranziehen erleichtern kann. Ansonsten weist das Waschtisch-Konzept die schon von den "Dejuna"-Produkten bekannten funktionalen und ergonomischen Besonderheiten wie seitliche Armauflagen, softe Abkantungen und zwei nutzbare Wasserebenen auf.

Auf der ISH 2011 hatte der Waschtisch "Dejuna-Pro" Premiere als Reihenanlage aus drei Becken mit unterschiedlichen Abständen und Öffnungskombinationen zur Demonstration der Nutzungsvielfalt und Variabilität .

Waschtisch und elektronische Armatur in einem Guss

Als Pilotstudie zeigte Keramag darüber hinaus eine Anlage mit einer in einem Guss integrierten "Varicor"-Armatur, die in puncto Gebrauchsnutzen, Sicherheit und Pflegeleichtigkeit vom Hersteller als wegweisend betrachtet wird. Gesteuert wird diese Armatur über Touchfelder, die per Bewegungsmelder die Steuerung aktivieren, wenn sich ein Nutzer dem Becken nähert. Die Temperatur wird durch das Betätigen einer blauen bzw. roten Taste gesenkt oder erhöht - siehe auch folgenden Videomitschnitt von einer Präsentation während der Messe:

Ein LED-Sensor im Perlator zeigt die jeweilige Gradzahl an. Ein Verbrühungsschutz verhindert Verletzungen. Nach beendeter Nutzung erfolgt durch Tastendruck ein Wasserstopp. Alternativ stellt sich der Wasserfluss selbst ab, wenn der Nutzer den Erfassungsbereich verlässt. Je nach Bedarf sorgt die auslösbare Leitungsspülung für eine integrierte thermische Desinfektion.

Zunächst sollen die neuen "Dejuna-Pro"-Waschtische mit zwei seitlichen Ablageflächen (Breite 1.020 mm) mit oder ohne Funktionsöffnungen lieferbar sein. Daneben gibt es die Waschtische als asymmetrische Versionen mit rechts- und linksseitiger Ablagefläche (Breite 810 mm). Optional können diese ebenfalls mit Funktionsöffnung bestellt werden.

Die Wandbefestigung aller Varianten erfolgt mit Stockschrauben. Die "Dejuna"-Wandeinbau-Ablaufgarnitur ist kompatibel. Eine angeformte Kurzhalbsäule schützt die Beine sitzender Nutzer vor Berührungen des Abflussbogens.

Die neuen multifunktionalen "Dejuna Pro"-Waschtische aus "Varicor" gibt es ausschließlich in Weiß-Alpin.

Weitere Informationen zur barrierefreien Waschtisch-Generation "Dejuna Pro" können per E-Mail an Keramag angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)